Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Italiens Helfer in der Not: Der „Unsichtbare Engel“
Nachrichten Panorama Italiens Helfer in der Not: Der „Unsichtbare Engel“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.09.2013
Rom

Erst drei Monate alt ist der kleine Giorgio, wie ihn die Medien nennen, doch bereits für immer gezeichnet: Er hat Blutergüsse und Knochenbrüche am ganzen Körper und wird wohl nie wieder sehen und hören können. Gegen die Eltern wird wegen versuchten Mordes ermittelt. Jetzt will der in Italien schon bekannte „Unsichtbare Engel“ das Kind versorgen.

Der Mailänder Unternehmer hat sich beim Leiter der Kinderklinik gemeldet, wie der „Corriere della Sera“ berichtete. „Er hat mir gesagt, dass er ab heute für Giorgios Unterhalt sorgen wird, sein ganzes Leben lang. Er ist bereit, ihn nach Mailand zu holen“, zitierte das Blatt den Klinikchef.

Der „Unsichtbare Engel“, wie ihn die Medien tauften, hält seine Identität geheim. In Italien ist er trotzdem berühmt:

Unzählige Male tauchte er bei Menschen auf, von deren Notlage er durch die Medien erfahren hatte. Er tilgte Schulden, besorgte Wohnungen und zahlte auch die Miete, übernahm für verarmte Familien die Studiengebühren der Kinder.

Dem „Corriere della Sera“ sagte er: „Ich habe meinen Kindern erklärt: Wer hat, muss denen geben, die nichts haben.“

OZ

Die US-Sonde „Ladee“ ist gestartet. In Zukunft setzt die Nasa andere Schwerpunkte.

09.09.2013

Für das kommende Jahr hat die Wasserschutzpolizei zu mehr Umsicht aufgerufen. Warnhinweise und schwierige Wetterverhältnisse würden oft ignoriert.

08.09.2013

Ferien in Afghanistan, in Nordkorea oder in verstrahltem Gebiet? Es gibt Menschen, für die diese Ziele eine besondere Herausforderung darstellen. Ist Katastrophentourismus ein neuer Trend?

07.09.2013