Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Jane Fonda zeigt sich wie sie ist
Nachrichten Panorama Jane Fonda zeigt sich wie sie ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 17.10.2017
Die Schauspielerin Jane Fonda steht zu ihrem Aussehen. Quelle: Kamil Zihnioglu
Anzeige
New York

Die 79 Jahre alte Schauspielerin Jane Fonda („Barbarella“) hat sich mit unretuschierten Fotos ganz natürlich auf einem Magazincover gezeigt. Auf dem November-Titel von „Town & Country“ ist die zweifache Oscar-Preisträgerin in Schwarz-Weiß mit Bluse, Ohrringen und Halskette zu sehen. 

Fotos für Hochglanz-Zeitschriften werden am Computer sonst häufig nachbearbeitet, um ein bestimmtes Schönheitsideal abzubilden.

Fonda hat sich ihr Gesicht sowie den Hals straffen lassen und darüber auch offen gesprochen. „Ich wünschte, ich wäre mutig genug, mich keiner plastischen Chirurgie zu unterziehen, aber ich glaube, ein Jahrzehnt gewonnen zu haben“, sagte sie dem „Guardian“ im Jahr 2015.

Mit dem Cover für die Zeitschrift „Town & Country“ scheint sie dem Trend des Anti-Aging nun etwas entgegensetzen und zu ihrem natürlichen Aussehen stehen zu wollen. In den vergangenen Monaten hatten sich viele Stars wie etwa Anastacia bewusst natürlich gezeigt, dafür hatten sie zumeist bei einer Aufnahme auf Schminke verzichtet.

Nachträgliche Bildbearbeitungen lassen die abgebildeten Menschen oft jünger aussehen. Mit Hilfe von Software verschwinden dabei beispielsweise Falten, zudem werden Hüften verschlankt, Hälse verlängert, Augen vergrößert und Gesichtskonturen geschärft. Für Diskussionen sorgte diese Praxis etwa bei Fotos der Schauspielerin Lena Dunham („Girls“), die die Star-Fotografin Annie Leibovitz gemacht hatte. „Vogue“ kaufte die Bilder und veränderte sie vor ihrer Veröffentlichung deutlich, später tauchten die Originale im Internet auf.

dpa

Mehr zum Thema

Mehr als 80 Oscars gingen an Filme, die von Harvey Weinstein mitproduziert wurden. Nach den massiven Vorwürfen gegen den Filmmogul muss die Academy über eines ihrer mächtigsten Mitglieder entscheiden. Und auch die Polizei ermittelt - und das gleich in zwei Städten.

12.10.2017

Immer mehr Schauspielerinnen werfen Harvey Weinstein schwere sexuelle Verfehlungen vor. Immer mehr Weggefährten distanzieren sich von dem Hollywod-Mogul. Langsam wird zudem deutlich: Machtmissbrauch mit sexuellen Mitteln scheint in Hollywood kein Einzelfall.

13.10.2017

Der Skandal um Filmmogul Harvey Weinstein zieht immer weitere Kreise. Eine überrascht er überhaupt nicht: die österreichische „Tatort“-Schauspielerin Adele Neuhauser. Sie selbst blieb zwar von sexueller Belästigung verschont, wurde aber mehrmals benachteiligt.

14.10.2017

EU-Politiker haben mit Entsetzen auf den Anschlag auf eine maltesische Journalistin reagiert.

17.10.2017

In dem kleinen Ort in Brandenburg herrschte Entsetzen, als bekannt wurde, dass ein junger Mann auf seiner Flucht zwei Polizisten überfuhr. Er soll zuvor seine Großmutter getötet haben. Jetzt beginnt der Prozess.

17.10.2017
Panorama 10 Millionen Dollar für pikante Details - Porno-Verleger will Trump zu Fall bringen

Larry Flynt bietet 10 Millionen Dollar für pikante Details über US-Präsident Donald Trump, die ihn zu Fall bringen können. Schon im Wahlkampf hatte der Verleger des Porno-Magazins „Hustler“ auf diese Weise ein Video veröffentlicht, in dem Trump den Satz „Grab them by the Pussy“ sagte.

17.10.2017
Anzeige