Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Jay Leno übersteht Autounfall unverletzt
Nachrichten Panorama Jay Leno übersteht Autounfall unverletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 29.06.2016
Anzeige
New York

Der frühere Late-Night-Moderator Jay Leno (66) hat einen spektakulären Autounfall unverletzt überstanden. Der Unfall sei bei den Dreharbeiten zu Lenos neuer Auto-Show „Jay Leno's Garage“ passiert, die ab dieser Woche im US-Fernsehen gezeigt wird, berichteten amerikanische Medien.

Leno habe als Beifahrer in einem Oldtimer gesessen, der für einen Stunt die Vorderreifen loslöste. Der Stunt funktionierte, doch danach verlor der Fahrer die Kontrolle über den Wagen und das Auto überschlug sich mehrfach. Kameras zeichneten alles auf. Leno und der Fahrer blieben unverletzt.

„Das war aufregend“, sagte Leno nach dem Unfall. Er hat 22 Jahre lang bis 2014 sehr erfolgreich die Late-Night-Sendung „Daily Show“ moderiert. Sein Nachfolger ist der Comedian Jimmy Fallon.

dpa

Mehr zum Thema

„Das Schwein“, „Der Sandmann“, „Schulz & Schulz“, „Mein Vater“, „Der „Novembermann“ und so weiter: Götz George hat kaum eine Rolle ausgelassen. Sein größter Ruhm im TV aber bleibt der „Schimmi“.

28.06.2016

Der frühere Late-Night-Moderator Jay Leno hat einen spektakulären Autounfall unverletzt überstanden.

27.06.2016

1936 – vor 80 Jahren hatten Paula und Ludwig Hackendahl das Kröpeliner Fleischerei-Familienunternehmen Hackendahl gegründet.

28.06.2016

Der Gerichtssaal ist mit rot-weißen Absperrgittern gesichert. Der Andrang in Berlin ist riesig, als das Model Gina-Lisa Lohfink kommt. Drinnen werden Zeugen gehört, draußen wird demonstriert. Es geht um einen Strafbefehl, die Wahrheit und die Rechte von Frauen. Dann kommt es zum Eklat.

28.06.2016

Popsängerin Rihanna (28) hat mit „Sledgehammer“ den Titelsong für den bald anlaufenden Film „Star Trek: Beyond“ geliefert.

05.07.2016

Im Fall des in Düsseldorf befreiten Zwölfjährigen aus der Schweiz haben die Ermittler einen schlimmen Verdacht: Er soll Opfer eines Sexualverbrechens geworden sein. Beim mutmaßlichen Peiniger fand sich belastendes Material.

28.06.2016
Anzeige