Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Jeremy Irons hat kein Problem mit dem Älterwerden
Nachrichten Panorama Jeremy Irons hat kein Problem mit dem Älterwerden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 14.01.2017
Der britische Schauspieler Jeremy Irons mag das Älterwerden. Quelle: Ettore Ferrari
Anzeige
Potsdam

Für den britischen Schauspieler Jeremy Irons ist das Älterwerden fast immer fabelhaft. „Wenn man mal davon absieht, dass einen der Rücken mehr und mehr plagt“, sagte der 68-Jährige den „Potsdamer Neuesten Nachrichten“ (Samstag).

„Man hat den Erfolgszwang der Jugend abgelegt.“ Der Tod schrecke ihn nicht. Er zeige bloß, wie wichtig das Hier und Jetzt sei. „Das ist auch einer der Hauptgründe für meine Motorradleidenschaft.“

Das schärfe die Sinne. „Du bist dir ständig der Gefahr bewusst, du darfst nie nachlassen in deiner Konzentration.“ Man nehme alles andere um einen herum viel intensiver wahr. „Risiko ist ein Extraportion Leben“, so der Oscarpreisträger.

dpa

Mehr zum Thema

Nach zwei Jahren Ehe trennte sich das einstige Traumpaar Pitt und Jolie im Herbst. Danach gab es Vorwürfe und Zank, vor allem um die sechs Kinder. Doch jetzt gibt es eine erste gemeinsame Erklärung - und ein Ende des Rosenkriegs scheint in Sicht.

10.01.2017

Erst Schelte für den Neuen, dann ein Liebessturm für den Alten: Nach seiner emotionalen Abschiedsrede in Chicago verneigen sich Stars auf Twitter vor Barack Obama und seine Frau Michelle.

11.01.2017

Unterschiedlicher könnten Donald Trump und Barack Obama kaum sein - das zeigt sich auch in den sozialen Medien.

11.01.2017

Ein Mann kaufte Online ein paar Stiefel. Zunächst schien er auch damit zufrieden zu sein, bis die Abdrucke seines neuen Schuhwerks sah: lauter kleine Hakenkreuze. Der Hersteller nahm daraufhin die Schuhe aus dem Sortiment.

14.01.2017
Panorama Wetterchaos in Italien - Wintereinbruch: Schnee in Venedig

Schnee und Eis haben auch Italien fest im Griff. Erkennen Sie diesen berühmten Ort? Es ist der Markusplatz in Venedig. Der Schnee verwandelte Italiens Lagunenstadt für kurze Zeit in eine kleine Winterlandschaft. Sowohl der Markusturm als auch der Dogenpalast waren im dichten Schneetreiben kaum mehr auszumachen.

14.01.2017

Mit den bewährten Ekelprüfungen und Starallüren ist am Freitag Dschungelcamp Nummer elf gestartet. Bis zu 8,29 Millionen Zuschauer sahen den Show-Auftakt bei RTL.

15.01.2017
Anzeige