Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Juli Zeh empfindet beim Schreiben Scham
Nachrichten Panorama Juli Zeh empfindet beim Schreiben Scham
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 09.08.2016
Anzeige
Hamburg

Die Autorin Juli Zeh (42) möchte auf keinen Fall beim Schreiben beobachtet werden. „Schreiben ist mir peinlich“, sagte Zeh („Spieltrieb“, „Unterleuten“) der Zeitschrift „Psychologie bringt dich weiter“ (Ausgabe 05/16).

Sie drehe durch, wenn Menschen ihr dabei zuschauten. „Vermutlich empfinde ich die gleiche Scham vor fremden Blicken wie andere Menschen beim Sex. Es ist so intim, das geht niemanden etwas an.“ Sie habe nie für den Leser geschrieben, sondern immer nur für sich selbst.

Trotzdem war es der studierten Juristin immer wichtig, von dem Beruf leben zu können. „Ich bin ein sehr bürgerlicher Mensch und habe ein großes Sicherheitsbedürfnis. Ich wollte keine arme Poetin sein, die für die Kunst alles in Kauf nimmt.“

dpa

Mehr zum Thema

Quelle: Spiegel

06.08.2016

Quelle: Spiegel

06.08.2016

Schon lange ist Japans beliebter Kaiser gesundheitlich angeschlagen. Nun wendet sich der 82-jährige Akihito öffentlich an seine Untertanen - eine Seltenheit. Steht er kurz davor abzudanken?

09.08.2016

Schauspielerin Christine Neubauer ist während einer Theateraufführung in Hessen von einer zweieinhalb Meter langen Schlange gebissen worden.

10.08.2016

Der US-Schauspieler Charlie Sheen (50) ruft HIV-positive Stars auf, seinem Beispiel zu folgen und ihre Infektion öffentlich zu machen.

10.08.2016

Ernst August von Hannover (33), Sohn des gleichnamigen Welfenprinzen, will heiraten. Die Auserwählte heißt Ekatarina Malysheva, ist 30 Jahre alt und Modedesignerin.

09.08.2016
Anzeige