Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Kate Hudson: Mütterliche Angst hilft beim Schauspielern
Nachrichten Panorama Kate Hudson: Mütterliche Angst hilft beim Schauspielern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 22.11.2016
Die Familie ist für Kate Hudson das Wichtigste. Quelle: Warren Toda
Anzeige
Stuttgart/Berlin

Filmstar Kate Hudson hat für ihre Rolle der besorgten Hausfrau im Katastrophenfilm „Deepwater Horizon“ kaum schauspielern müssen.

„Weil ich selbst Mutter bin, fielen mir meine Szenen ziemlich leicht“, sagte die 37-Jährige in einem Interview, das am Dienstag in der „Stuttgarter Zeitung“, den „Stuttgarter Nachrichten“ und der „Berliner Zeitung“ erschien. „Was diese Angst um einen geliebten Menschen mit einem macht - das weiß ich.“

Mutter zu werden sei die prägendste Erfahrung ihres Lebens gewesen: „Die Liebe zu meinen Söhnen ist so unbeschreiblich groß, dass plötzlich auch die Gefahr des Verlustes präsent ist.“

Dass Familie das Wichtigste sei, habe sie bereits von ihren Eltern gelernt, so Hudson: „Deswegen gibt es auch nicht Schöneres, als sie mit dem Beruf zu kombinieren.“ Im Film über die Explosion einer Ölplattform spielt Hudson an der Seite ihres Stiefvaters Kurt Russell (65). Russell ist seit Hudsons Kindheit mit ihrer Mutter, der Schauspielerin Goldie Hawn (71), liiert.

dpa

Mehr zum Thema

Viele US-Promis haben sich bei der Präsidentschaftswahl öffentlich auf die Seite der Demokratin Hillary Clinton gestellt. Nicht so Multimillionärin Paris Hilton: Sie erklärte nun, für Donald Trump gestimmt zu haben.

19.11.2016

Am 3. Dezember öffnen neue Eigentümer erstmals auf ihrem Tiererlebnishof ein Weihnachtsdorf

19.11.2016

Die Schauspielerin setzt ihre „Star Power“ ein. Zwar steht sie kaum noch vor der Kamera - dafür engagiert sie sich für den Tierschutz.

20.11.2016

Ein voll besetzter Schulbus ist in den USA mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum gefahren. Sechs Kinder starben, mehr als 30 wurden verletzt. Die Polizei verhaftete den Busfahrer – sie wirft ihm eine rücksichtslose Fahrweise vor.

22.11.2016

Rapper Kanye West bricht seine Tournee ab und wird zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Seine Familie spricht von Erschöpfung.

22.11.2016
Panorama Frau hinter Auto hergeschleift - Gewalttat in Hameln: Sohn saß mit im Wagen

Die grausame Tat von Hameln sorgt bundesweit für Entsetzen. Nun werden neue Details bekannt: Wie die Polizei bestätigt, saß der gemeinsame Sohn des Paares mit im Tat-Auto. Kritisch ist weiterhin der Zustand der Mutter: Sie schwebt in Lebensgefahr.

22.11.2016
Anzeige