Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Kate Winslet: Soziale Medien sind nichts für Kinder
Nachrichten Panorama Kate Winslet: Soziale Medien sind nichts für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 28.11.2017
Kate Winslets Kinder sind nicht in den Sozialen Medien aktiv. Quelle: Christophe Petit Tesson
München

Die britische Schauspielerin Kate Winslet („Titanic“) hält wenig davon, wenn Kinder und Jugendliche ihr Leben in den Sozialen Medien preisgeben.

„Ich finde es enorm wichtig, dass Kinder sich ausprobieren können, ohne dass sofort alles in sozialen Netzwerken kommentiert und verglichen wird“, sagte die 42-Jährige dem Magazin „Freundin“. 

In der Regel gehe es dabei nur um Negatives und Teenager hätten es ohnehin schon schwer genug: „Sich in seiner Haut wohl zu fühlen und zu dem zu stehen, wie man ist, wird für Jugendliche immer schwieriger.“ Ihre eigenen Kinder seien „glücklicherweise“ nicht in den Sozialen Medien aktiv, sagte die Schauspielerin.

dpa

Mehr zum Thema

Sie sind jetzt Mr. und Mrs.: Bei Instagram freut sich der Ex-Vampir auf künftige Abenteuer mit seiner Traumfrau - und zeigt seinen Ehering.

24.11.2017

Alles muss anders werden bei der Berlinale - das wollen zumindest zahlreiche Star-Regisseure wie Fatih Akin und Maren Ade. Anlass für die Forderungen ist die Frage der künftigen Leitung des Festivals.

24.11.2017

Im April war in seiner Show Jan Böhmermann zu Gast, im Januar wird er jede Menge Filmstars begrüßen: US-Komiker Seth Meyers gibt sein Debüt als Moderator der Golden Globes.

24.11.2017

Was im freien Taiwan „demokratische Aktivitäten“ sind, verfolgt das kommunistische China als „Subversion“. Sein Engagement bezahlt Lee Ming-che mit einer hohen Strafe. Das Urteil soll andere abschrecken.

28.11.2017

Zwei Wochen nach dem letzten Funkkontakt mit dem vermissten U-Boot hat die argentinische Marine neue Erkenntnisse über eine mögliche Explosion an Bord. Demnach könnte eindringendes Meerwasser die Ursache für das Unglück gewesen sein.

28.11.2017

Der Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche ist wieder geöffnet. Ausgerechnet an diesem Tag kommt eine neue Panne bei den Ermittlungen gegen den Attentäter Anis Amri ans Licht.

27.11.2017