Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Kate Winslet bereut Zusammenarbeit mit mächtigen Männern

#TimesUp Kate Winslet bereut Zusammenarbeit mit mächtigen Männern

Kate Winslet steht für ihre Zusammenarbeit mit dem zunehmend umstrittenen Regisseur Woody Allen in der Kritik. Bei einer Preisverleihung äußert die Schauspielerin nun Bedauern über „schlechte Entscheidungen“.

Voriger Artikel
FBI-Vize McCabe tritt nach anhaltendem Trump-Druck zurück
Nächster Artikel
„Influencer“ schlagen „Blockchain“

Kate Winslet hat Stellung bezogen.

Quelle: Christophe Petit Tesson

London. Oscar-Preisträgerin Kate Winslet (42, „Der Vorleser“) äußert Bedauern über ihre Zusammenarbeit mit bestimmten „Regisseuren, Produzenten und mächtigen Männern“, denen Missbrauch vorgeworfen wird. Die 42-Jährige nennt allerdings keine Namen.

Sie bereue diese „schlechten Entscheidungen“ und wolle das nicht mehr für sich behalten, sagte Winslet nach übereinstimmenden Medienberichten am Sonntag bei der Verleihung der „London Critics' Circle Film Awards“ in der britischen Hauptstadt.

„Mir ist klar geworden, dass mein Schweigen die Angst vieler mutiger Frauen und Männer vergrößern könnte. Sexueller Missbrauch ist ein Verbrechen“, sagte die Schauspielerin. Die weltweiten Demonstrationen gegen Missbrauch und für gleiche Rechte von Männern und Frauen hätten sie dazu gebracht, ebenfalls ihre Stimme zu erheben. 

Die Britin hatte in der Vergangenheit unter anderem mit dem Produzenten Harvey Weinstein zusammengearbeitet, gegen den zahlreiche Frauen schwere Vorwürfe erheben. Auch für ihr Mitwirken am neuen Film von Regisseur Woody Allen stand Winslet in der Kritik. Allens Adoptivtochter Dylan Farrow wirft ihm vor, sie als Siebenjährige missbraucht zu haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Los Angeles

Filmstar Tom Cruise hat mit dem ersten Eintrag auf seinem verifizierten Instagram-Account den Titel für die nächste „Mission: Impossible“-Folge verraten.

mehr
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.