Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Katerstimmung in den Niederlanden nach „Königslied“-Flop
Nachrichten Panorama Katerstimmung in den Niederlanden nach „Königslied“-Flop
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 22.04.2013
Geschmähter Komponist: John Ewbank. Foto: Robin Van Lonkhuijsen
Amsterdam

„Die Idee ist weiterhin, dass alle gemeinsam am 30. April für den König ein Lied singen“, sagte ein Sprecher des Nationalen Festkomitees zum Thronwechsel.

Der Komponist des ursprünglichen Liedes, John Ewbank, hatte den Song in der Nacht zum Sonntag nach einer Welle bissiger Kritik zurückgezogen. Das Fest-Komitee und auch Ministerpräsident Mark Rutte bedauerten die Entscheidung.

Zehntausende hatten auf Sozialen Netzwerken das „Koningslied“ als schmalzigen Pfusch verhöhnt, der noch dazu von Grammatikfehlern wimmelte. Allerdings verteidigten nun auch Künstler und Bürger den Komponisten. Ein Radiosender spielte den verschmähten Song aus Solidarität gleich 13 Mal hintereinander.

Das Komitee wollte noch am Montagabend eine Lösung aus der Lied-Krise finden. Die Auswahl ist groß: Bekannte Sänger, aber auch Studenten stellten bisher insgesamt acht Lieder auf der Videoplattform Youtube vor. Darunter ist auch ein echter Evergreen: Das „Wilhelmus“, die Nationalhymne des Königreiches.

dpa

Ein weiterer Verdächtiger ist in Zusammenhang mit der Vergewaltigung eines fünf Jahre alten Mädchens in der indischen Hauptstadt Neu Delhi am Montag festgenommen worden.

22.04.2013

Carly Rae Jepsen („Call Me Maybe“) hat bei den diesjährigen „Juno-Awards“ in ihrem Heimatland Kanada abgeräumt.Die 27-jährige Popsängerin nahm bei der Verleihung am Sonntagabend (Ortszeit) die Preise für das beste Album, die beste Single und das beste Pop-Album entgegen.

29.04.2013

Zwölf Jahre nach ihrem Verschwinden sucht die Polizei in Oberfranken wieder nach Peggys Leiche. Die Ermittler durchsuchten ein Anwesen im Landkreis Hof. Es gebe Hinweise darauf, dass es sich hier um das Versteck für die Leiche handeln könnte, sagte ein Polizeisprecher.

22.04.2013