Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Kida Khodr Ramadan nimmt Hipster-Diskussion gelassen

«4 Blocks»-Darsteller Kida Khodr Ramadan nimmt Hipster-Diskussion gelassen

Der markige Mime wurde gerade als „Bester Schauspieler“ mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt. Die Diskussion um Berliner Hipster sieht Kida Khodr Ramadan gelassen. In Kreuzberg ist Platz für jeden.

Voriger Artikel
Ein Mann als Bayrische Bierkönigin?
Nächster Artikel
Aldi Nord ruft Spargel im Glas zurück

Kida Khodr Ramadan wurde für seine Rolle in der Serie „4 Blocks“ mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Quelle: Britta Pedersen

Berlin. Schauspieler Kida Khodr Ramadan (41) stört sich nicht an der Diskussion über Hipster. „Lieber eine Million Hipster als nur einen AfD-Idioten“, sagte Ramadan der „Berliner Zeitung“ (Samstag).

In Berlin-Kreuzberg etwa, wo der Schauspieler aufwuchs, sei Platz für alle Menschen. „Ich kann ja keinem Menschen verbieten, nach Kreuzberg zu kommen, bloß weil er ein Hipster ist - dann wäre ich ja ein Rassist.“

Der Bezirk habe ihn sehr geprägt, so Ramadan weiter. „Da habe ich die Straße erlebt, viele Menschen kennengelernt, auch viele dubiose und extrem unterschiedliche Typen.“ Von diesen „Charakterstudien“ profitiere er heute in seinem Beruf. Berlin-Kreuzberg gilt als multikultureller Bezirk, in dem viele verschiedene Gruppen zusammenleben.

In einem Gastbeitrag für die „Zeit“ hatte CDU-Politiker Jens Spahn im vergangenen Jahr vor der Bildung einer neuen Parallelgesellschaft gewarnt: Englisch sprechende Hipster in der Hauptstadt - und damit für Spott in der Hauptstadt gesorgt.

Schauspieler Ramadan hatte am Freitag den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Bester Schauspieler“ gewonnen. Er wurde für seine Leistung in der Serie „4 Blocks“ (TNT Serie) ausgezeichnet, in der es um eine arabische Großfamilie in Berlin-Neukölln geht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
HBO-Serie
Meryl Streep geht in Serie.

Die dreifache Oscar-Preisträgerin wird laut Sender in der zweiten Staffel die Schwiegermutter einer der drei Hauptprotagonistinnen verkörpern.

mehr
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.