Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Kleiner Seehund rettet sich in Hamburg vor „Xavier“
Nachrichten Panorama Kleiner Seehund rettet sich in Hamburg vor „Xavier“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 06.10.2017
Der Seehund Stormy darf sich noch etwas in Hamburg erholen. Quelle: Citynewstv
Hamburg

Ein etwa fünf bis sechs Monate alter Seehund hat sich am Donnerstag vor dem Sturm „Xavier“ aus der Dove-Elbe im Süden Hamburgs an Land gerettet. Das Jungtier robbte auf den Moorfleeter Deich, wo Passanten es aufsammelten und den Jagdreviermeister Olaf Nieß informierten.

Der Seehund konnte sich in einem beheizten Raum erholen. Die Beteiligten der Rettungsaktion tauften die 70 bis 80 Zentimeter lange Robbe - dem Wetter entsprechend - auf den Namen Stormy. Sie hat offenkundig durch den Ausflug keine schweren Verletzungen erlitten.

Stormy soll voraussichtlich noch ein bis zwei Wochen auf der Station bleiben.

dpa

Für die Deutsche Bahn gilt: Der Konzern muss trotz höherer Gewalt einen Teil des Kaufpreises des Tickets erstatten. Die Höhe richtet sich nach der Dauer der Verspätung.

06.10.2017

Reisende müssen derzeit viel Geduld aufbringen, wenn sie Informationen zu ihrer Bahnverbindung haben wollen. Die Auskunft der Deutschen Bahn funktioniert nur teilweise.

06.10.2017

Allein in Afghanistan, Syrien und dem Jemen wurden im Jahr 2016 laut UN über 6100 Kinder durch Krieg und Gewalt getötet oder verletzt. UN-Generalsekretär António Guterres zeigte sich schockiert und appellierte an die Konfliktparteien.

06.10.2017