Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Königin Silvia ist sparsam mit Süßigkeiten
Nachrichten Panorama Königin Silvia ist sparsam mit Süßigkeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 21.07.2016
Anzeige
München/Stockholm

Was das Naschen angeht, ist die schwedische Königin Silvia (72) eine strenge Großmutter: Süßes verteilt die Monarchin an ihre fünf Enkelkinder nur am Wochenende.

„Süßigkeiten gibt es in Schweden für Kinder nur samstags. Daran halten sich alle“, sagte die Monarchin der Zeitschrift „Bunte“. „Manchmal fragen mich die Kinder: "Ist heute Samstag?" Dann sage ich: "Nein."“

Silvia und ihr Mann König Carl XVI. Gustaf (70) sind schon fünffache Großeltern. Kronprinzessin Victoria (39) hat zwei Kinder - Estelle (4) und Oscar (4 Monate) - genau wie ihre Schwester Prinzessin Madeleine, die Mama von Leonore (2) und Nicolas (1) ist. Ihr Bruder Prinz Carl Philip (37) ist im April zum ersten Mal Vater geworden. Der drei Monate alte Prinz Alexander ist das Nesthäkchen der Familie.

dpa

Mehr zum Thema

Frederic Prinz von Anhalt als Pastor? Der neunte Ehemann von Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor hat in Kalifornien ein deutsches Paar getraut. Vielleicht der Grundstein für eine neue Karriere?

19.07.2016

Für Hollywood-Verhältnisse waren sie lange zusammen, doch nun ist alles aus: Die Schauspieler Diane Kruger und Joshua Jackson haben sich getrennt.

20.07.2016

Vor ihrer Beziehung mit Kinney sagte Lady Gaga einmal: „Ich weiß nicht, wie es sich anfühlt, mit einem Mann glücklich zu sein.“ Nun glaubte sie, ihren Seelenverwandten gefunden zu haben - aber vorerst fehlt der Sängerin wieder Glück in der Liebe.

21.07.2016

Der eine findet ein Pärchen beim Sex statt virtueller Monster. Der andere wird direkt festgenommen. „Pokémon Go“ hält Deutschland in Atem. Seitdem das Online-Spiel hier zu haben ist, steht so einiges Kopf.

20.07.2016

Auf Pokémon-Jagd hat ein Mann in Dänemark eine Leiche entdeckt. Statt mit seiner Smartphone-App ein virtuelles kleines Monster zu finden, stieß der 49-Jährige an ...

21.07.2016

In Frankreich gilt nach der tödlichen Lastwagen-Attacke der Ausnahmezustand weiter - sogar deutlich länger als zunächst von der Regierung vorgeschlagen. Das Land streitet um den richtigen Weg im Kampf gegen den Terror.

20.07.2016
Anzeige