Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Kunstaktion mit Wölfen in Dresden

Dresden Kunstaktion mit Wölfen in Dresden

Ein Rudel aus 63 Wolfsskulpturen steht für eine Woche auf dem Neumarkt an der Dresdner Frauenkirche für Hass und Gewalt.

Dresden. Ein Rudel aus 63 Wolfsskulpturen steht für eine Woche auf dem Neumarkt an der Dresdner Frauenkirche für Hass und Gewalt.

Mit der Ausstellung „Die Wölfe sind zurück“ will der Brandenburger Unternehmer und Künstler Rainer Opolka mahnen, aufrütteln und zur Diskussion über den Zustand der Gesellschaft in Deutschland anregen.

„Die Idee kam mir, als die ersten Asylheime brannten“, sagte der 60-Jährige am Dienstag in Dresden. „Ich will zeigen, was passiert, wenn Strukturen der Ordnung zerbrechen, Hass und Gewalt sich ausbreiten.“

Seine Wolfsskulpturen heißen „NSU Mann“, „Mitläufer“, „Kraftprotz“, „Blind Soldier“, „Attac“ oder „Anführer“ und formieren sich als Gruppe oder Spalier. Die Menschen sollen die Bedrohung erkennen und darüber diskutieren. „Es gibt zum Dialog keine Alternative“, sagte Opolka, der bereits für sein Engagement gegen Neonazis ausgezeichnet wurde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Görlitz/Hennigsdorf

Die Angst vor einem Kahlschlag ist groß: Mit Demos und Kundgebungen machen Mitarbeiter des Zugherstellers Bombardier ihrem Unmut gegen einen geplanten Stellenabbau Luft - vor allem in Sachsen und Brandenburg. Hier sollen die meisten Jobs gestrichen werden.

mehr
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.