Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Kunstwerk von Katharina Grosse wird Instagram-Hit

New York Kunstwerk von Katharina Grosse wird Instagram-Hit

Ein Werk der deutschen Künstlerin Katharina Grosse hat sich in New York zum Hit in sozialen Medien entwickelt.

New York. Ein Werk der deutschen Künstlerin Katharina Grosse hat sich in New York zum Hit in sozialen Medien entwickelt. Die 1961 in Freiburg geborene Künstlerin bemalte im Auftrag des Museums MoMA PS1 eine vom Wirbelsturm „Sandy“ zerstörte Militärbaracke am Strand im Südosten der Millionenmetropole.

„Diese Kunst-Installation wird das größte Instagram des Sommers“, sagte bereits vor der Eröffnung das „New York Magazine“ voraus - und tatsächlich luden inzwischen bereits Tausende Menschen ihre Fotos von dem pink und rot angesprühten Haus hoch. Die Installation ist noch bis Ende November zu sehen, danach wird die Militärbaracke abgerissen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zürich

Für Frieden und Toleranz: In bunten Kostümen und mit wummernden Bässen haben Hunderttausende Menschen die Street Parade gefeiert. Mit dabei: Loveparade-Gründer Dr. Motte.

mehr
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.