Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Majestätsbeleidigung in Deutschland nicht mehr strafbar
Nachrichten Panorama Majestätsbeleidigung in Deutschland nicht mehr strafbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 01.01.2018
Das Gesetz war in die Schlagzeilen geraten, nachdem der türkische Präsident (l) auf Basis dieses Paragrafen gegen Fernsehmoderator Jan Böhmermann vorgegangen war. Quelle: Presidential Press Office/spata
Anzeige
Berlin

Majestätsbeleidigung ist in Deutschland nicht mehr strafbar. Das teilte der Bundesrat mit.

Die Länderkammer hatte nach eigenen Angaben den Anstoß für die Streichung des Paragrafen 103 aus dem Strafgesetzbuch gegeben. Dieser hatte die Beleidigung von Organen und Vertretern ausländischer Staaten unter besondere Strafe gestellt; es drohten bis zu drei Jahre Gefängnis.

Der Passus war in die Schlagzeilen geraten, nachdem der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan auf Basis dieses Paragrafen gegen den Fernsehmoderator Jan Böhmermann vorgegangen war. Das Strafverfahren um dessen „Schmähgedicht“ wurde allerdings eingestellt.

dpa

Mehr zum Thema

Götz Alsmann moderiert eine neue Show, die auf dem Papier verdächtig nach „Zimmer Frei!“ klingt - minus Christine Westermann. Ihm gefällt das gar nicht. Ein Gespräch über das Erbe einer Kult-Show, „Fernsehen für Erwachsene“ und Schellack.

28.12.2017

Erneut lässt die türkische Justiz einen deutschen Häftling frei. Präsident Erdogan spricht von Tauwetter.

29.12.2017

Besonders jüngere Zuschauer wenden sich vom klassischen Fernsehen mit seinen Programmangeboten ab. Das belegen die neuen Nutzungsdaten. Das TV-Jahr 2017 beendete das ZDF zum sechsten Mal in Folge als Sieger.

30.12.2017

Während die Polizei noch nach fünf flüchtigen Verurteilten der vergangenen Tage sucht, machen sich schon wieder zwei Gefangene aus dem Staub. Einer von ihnen kommt aber schnell zurück.

01.01.2018

Was ist nur in der Justizvollzugsanstalt Plötzensee los? Einem Medienbericht zufolge sind erneut zwei Häftlinge ausgebrochen. Das Berliner Gefängnis war erst vor wenigen Tagen in die Schlagzeilen geraten, als vier Gefangene ausbrachen – von ihnen fehlt noch immer jede Spur.

01.01.2018

Das Schmähgedicht des Satirikers Jan Böhmermann auf Präsident Erdogan brachte das Delikt der Majestätsbeleidigung wieder ins Bewusstsein. Doch dieser Straftatbestand ist ab dem 1. Januar 2018 endgültig Geschichte.

01.01.2018
Anzeige