Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Marco Reus besteht die Führerscheinprüfung
Nachrichten Panorama Marco Reus besteht die Führerscheinprüfung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 18.08.2016
Anzeige
Dortmund

Fußball-Nationalspieler Marco Reus (27) hat zum ersten Mal den Führerschein und ist gleich bei seinem Verein Borussia Dortmund vorgefahren. „Ja, es stimmt, dass ich meine Führerscheinprüfung bestanden habe“, sagte der BVB-Profi am Dienstag der „Bild“-Zeitung.

Am Montag habe er die theoretische und die praktische Prüfung erfolgreich absolviert, den Führerschein habe es am nächsten Tag von der zuständigen Behörde gegeben, hieß es. „Ich bin froh, dass das Kapitel damit abgeschlossen ist“, sagte Reus, der laut „Bild“ gleich mit dem Auto zum Dortmunder Trainingsgelände fuhr.

Für Aufsehen hatte Reus im Winter 2014 wegen Fahrens ohne Führerschein in sechs Fällen gesorgt. Dafür bekam der Angreifer des Bundesligisten einen Strafbefehl.

dpa

Mehr zum Thema

Das macht Lust auf mehr. Das hochklassige Finale um den Supercup zwischen dem BVB und dem FC Bayern schürte die Vorfreude auf den Ligastart in zwei Wochen - vor allem beim Bundesliga-Novizen Carlo Ancelotti.

16.08.2016

Fußball-Nationalspieler Marco Reus hat zum ersten Mal den Führerschein und ist gleich bei seinem Verein Borussia Dortmund vorgefahren.

16.08.2016

Mit 31 Jahren kehrt Nationalstürmer Mario Gomez noch einmal in die Bundesliga zurück. Der VfL Wolfsburg angelt sich den Torjäger und soll rund sieben Millionen Euro an Florenz bezahlen. Am Donnerstag steht für Gomez das erste Training mit den neuen Kollegen an.

18.08.2016

Der kanadische Rapper Drake bekam bei einem Konzert Besuch von einem Idol seiner Kindheit: der Countrysängerin Shania Twain („That Don't Impress Me Much“).

19.08.2016

TV-Sternchen Kim Kardashian will nicht als Feministin bezeichnet werden. „Ich mag die Vorstellung nicht, in eine Schublade gesteckt zu werden“, schrieb die 35-Jährige am Montag auf ihrer Webseite.

17.08.2016

Mitten auf einer belebten Straße wurden am Wochenende in New York ein Imam und sein Begleiter erschossen. Jetzt ist ein Tatverdächtiger festgenommen und offiziell beschuldigt worden - aber das Motiv bleibt vorerst unklar.

16.08.2016
Anzeige