Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Massenpanik nach Boxkampf
Nachrichten Panorama Massenpanik nach Boxkampf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:01 16.07.2013

Bei einer Massenpanik nach einem Boxkampf in Indonesien sind 17 Menschen getötet und mindestens 38 weitere verletzt worden. Die Panik sei in der Nacht zum Montag ausgebrochen, als die Anhänger des Verlierers des Boxkampfes zu randalieren begonnen hätten, sagte ein Polizeisprecher. Der Vorfall ereignete sich in einem Stadion der Stadt Nabire in der östlichen Provinz Papua.

Etwa 1500 Zuschauer waren in das Stadion gekommen, um den Boxkampf zu sehen. Nach dem Kampf begannen die aufgebrachten Anhänger des Verlierers zu randalieren. „Alle rannten zum Ausgang aus Angst, die Gewalt könne außer Kontrolle geraten, dabei wurden Dutzende Menschen niedergetrampelt“, sagte Polizeisprecher I Gede Sumerta Jaya. Unter den 17 Todesopfern seien zwölf Frauen. Einem Medienbericht zufolge trugen womöglich unzureichende Sicherheitsvorkehrungen zu dem Unglück bei. laut einem Augenzeugen waren nur zwei der fünf Tore des Stadions offen. In Indonesien gab es in den vergangenen Jahren mehrfach tödliche Massenpaniken bei öffentlichen Veranstaltungen. 2011 starben zwei Menschen bei einer Massenpanik bei einem Fußballspiel in einem Stadion in der Hauptstadt Jakarta. 2008 kamen mehr als 20 Menschen bei einer Massenpanik in Ost-Java ums Leben.

OZ

Chinesen sind eigentlich keine Sonnenanbeter, daher ist der Urlaub am Strand oder im Freibad auch nicht so verbreitet wie bei uns.

16.07.2013

Provokation ist zwar sein Markenzeichen — aber dieses Mal ging der Berliner Rapper einigen Politikern zu weit.

16.07.2013

31-Jähriger kämpfte seit Jahren mit Drogenproblem.

16.07.2013
Anzeige