Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Matt Damon plant einjährige Auszeit
Nachrichten Panorama Matt Damon plant einjährige Auszeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 30.07.2016
Anzeige
Los Angeles

Hollywoodstar Matt Damon (45) will eine längere Drehpause einlegen. Seiner Familie zuliebe werde er nach dem Ende seiner nächsten Dreharbeiten ein Jahr lang pausieren, erzählte der vierfache Vater am Donnerstag in der amerikanischen „Today-Show“. Er habe vier Filme hintereinander abgedreht und noch eine Produktion vor sich. Seine Familie habe er in den letzten Jahren „durch die ganze Welt geschleift“. Nun freue er sich auf ein baldige Auszeit. 

Nach seinem letzten Erfolg mit „Der Marsianer“ kommt Damon am 11. August zum fünften Mal als Geheimagent „Jason Bourne“ in die deutschen Kinos. Der Thriller wurde teilweise in Berlin gedreht. Damon hat auch schon die Dreharbeiten zu dem Action-Epos „The Great Wall“ und zu der schwarzen Komödie „Downsizing“ hinter sich. Unter der Regie von George Clooney steht nun noch die Krimigeschichte „Suburbicon“ an.

Seit 2005 ist der Oscar-Preisträger mit der gebürtigen Argentinierin Luciana Barroso verheiratet. Sie brachte eine Tochter mit in die Ehe, drei weitere Mädchen kamen hinzu. Die jüngste Tochter des Paares ist fünf Jahre alt.

dpa

Mehr zum Thema

US-Schauspielerin Lindsay Lohan (30) hat genug von Berichten über das offenbar turbulente Verhältnis zu ihrem Freund Egor Tarabasov.

27.07.2016

Ein Western-Remake wird im September das renommierte 41. Filmfest im kanadischen Toronto eröffnen. Nach Mitteilung der Veranstalter feiert „The Magnificent Seven“ (dt.

03.08.2016

Der britische Oscar-Preisträger Eddie Redmayne (34, „Die Entdeckung der Unendlichkeit“) soll in dem Drama „The Last Days of Night“ in der Rolle eines Anwalts vor die Kamera treten.

03.08.2016

Die amerikanische Sängerin Mary J. Blige (45, „No More Drama“) lässt sich nach zwölfjähriger Ehe von ihrem Manager und Ehemann Kendu Isaacs scheiden.

30.07.2016

Weil er im verborgenen Teil des Internets illegal mit Waffen handelte, hat das Landgericht Heidelberg einen Mann zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Richter erwähnte auch den Amoklauf von München.

29.07.2016

Zwei Tage nach dem islamistischen Mord an einem Priester ist auch die Identität des zweiten Täters geklärt. Er soll kurz vor der Tat bereits im Visier der Anti-Terror-Behörden gestanden haben.

29.07.2016
Anzeige