Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Neues Album

Neues Album

Shakira Isabel Mebarak Ripoll ist die Tochter eines Libanesen und einer Kolumbianerin mit spanisch-katalanischen Wurzeln.

Shakira Isabel Mebarak Ripoll ist die Tochter eines Libanesen und einer Kolumbianerin mit spanisch-katalanischen Wurzeln. Ihr Name ist Arabisch und bedeutet „die Dankbare“ — ihr neues Album, das seit gestern auf dem Markt ist, heißt schlicht „Shakira“. Neben Spanisch spricht sie Portugiesisch, Englisch, Italienisch und Französisch.

11 Jahre war Shakira mit Antonio de la Rúa, dem Sohn des ehemaligen argentinischen Staatspräsidenten Fernando de la Rúa, liiert und verlobt — bis sie bei den Aufnahmen zu ihrem WM-Song „Waka Waka“ 2010 Fußball-Profi Gerard Piqué (Foto unten) kennenlernte. Ihr zehn Jahre jüngerer Freund spielt beim FC Barcelona. Im Januar 2013 kam Sohn Milan zur Welt.

1997 gründete Shakira die Fundación Pies Descalzos (Stiftung Barfuß), um Kindern in Kolumbien zu helfen. Die Organisation engagiert sich auch in Haiti und Südafrika. 2003 wurde Shakira außerdem zur Unicef-Botschafterin ernannt.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.