Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Polizei löst Mordfall durch Facebook-Selfie
Nachrichten Panorama Polizei löst Mordfall durch Facebook-Selfie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:50 22.01.2018
Die Täterin verriet sich durch ein bei Facebook hochgeladenes Selfie. Quelle: dpa
Saskatoon

Mithilfe eines Facebook-Selfies hat die Polizei in Kanada einen Mordfall gelöst. Eine 21 Jahre alte Frau habe zugegeben, 2015 ihre damals 18 Jahre alte Freundin in einem Auto in Saskatoon in Zentralkanada umgebracht zu haben, berichteten kanadische Medien. Die Täterin wurde zu sieben Jahren Haft verurteilt.

Zunächst hatte sie die Tat geleugnet. Doch dann entdeckte die Polizei ein nur wenige Stunden vor der Tat aufgenommenes Facebook-Selfie, auf dem die junge Frau eine Kette trug, die später neben der Leiche ihrer Freundin lag und den die Polizei als Tatwaffe identifizierte. Die Polizei befragte daraufhin erneut die junge Frau und ihr Umfeld. Schließlich gestand die Täterin.

Von RND/sag/dpa

Mehr grausige Details aus dem Horrorhaus in Kalifornien kommen ans Licht. Die Vorwürfe der 13 misshandelten Kinder sind erdrückend, doch die Eltern streiten eine Schuld ab. Die Staatsanwaltschaft klagt sie wegen Folter an.

22.02.2018

Nur für Hartgesottene: In Russland begeht die orthodoxe Kirche Kreschtschenie das Fest der Taufe Jesu. Hundertausende tauchen ab, auch Präsident Wladimir Putin lässt es sich nicht nehmen, ins eiskalte Wasser zu steigen – und das soll jeder sehen.

19.01.2018

Es ist der Höhepunkt eines emotionalen Verfahrens: Der Mann, der die Waffe für den Münchner Amoklauf verkaufte, wird zu sieben Jahren Haft verurteilt. Für die Hinterbliebenen der neun Todesopfer ändert das wenig.

23.02.2018