Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Polizei prüft interne Hinweise auf Messerstecher vom Alexanderplatz
Nachrichten Panorama Polizei prüft interne Hinweise auf Messerstecher vom Alexanderplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 25.08.2014
Berlin

Der flüchtige Mann, der gestern einen 30-Jährigen auf dem Berliner Alexanderplatz erstochen hat, könnte der Polizei bereits bekannt sein. Ein Indiz sei sein auffälliges Aussehen, sagte ein Polizeisprecher. Das werde intern geprüft. Der Tatverdächtige soll einen Nasenring und drei Kugel-Piercings in der Unterlippe tragen. Außerdem werden weiter Zeugen intensiv befragt. Nach ersten Erkenntnissen war das Opfer zusammen mit einem anderen Mann und zwei Frauen unterwegs und vom späteren Täter ohne erkennbaren Grund angegriffen worden. Ob es zuvor Streit gab, ist noch unklar.



dpa

Der Vater des erschossenen US-Teenagers Michael Brown hat vor der geplanten Trauerfeier zur Ruhe aufgerufen.

25.08.2014

Die Suche nach einem Mann, der gestern einen 30-Jährigen auf dem Alexanderplatz in Berlin-Mitte erstochen hat, ist bisher erfolglos geblieben. Die Polizei hofft auf weitere Zeugenaussagen.

25.08.2014

Mehr als 5000 Menschen werden heute zu einer Trauerfeier für den schwarzen US-Teenager Michael Brown erwartet, der von einem weißen Polizisten erschossen worden war.

25.08.2014