Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Prinz Laurent soll aus künstlichem Koma geholt werden

Brüssel Prinz Laurent soll aus künstlichem Koma geholt werden

Der an einer schweren Lungenentzündung erkrankte belgische Prinz Laurent (50) ist auf dem Weg der Besserung.

Voriger Artikel
Prinz Philip: Ist die Kunst gegen Mäuse versichert?
Nächster Artikel
Frisch Verheiratete stieß Ehemann von Klippe: 30 Jahre Haft

Prinz Laurent geht es langsam besser. Foto: Dirk Waem

Brüssel. Der an einer schweren Lungenentzündung erkrankte belgische Prinz Laurent (50) ist auf dem Weg der Besserung.

Der Bruder des belgischen Königs Philippe solle in den kommenden Tagen aus dem künstlichen Koma geholt werden, berichtete die Nachrichtenagentur Belga am Donnerstag mit Hinweise auf Kreise des Königspalastes. Ärzte hatten Laurent zu Wochenbeginn ins Koma versetzt, um die Behandlung zu erleichtern. Der Prinz hatte Schwierigkeiten zu atmen.

Die Erkrankung des „Rebellenprinzen“ stößt in Belgien auf großes öffentliches Interesse. Medien berichten seit Tagen in großer Aufmachung über den Krankenhaus-Aufenthalt des Aristokraten, der lange als Enfant terrible des Königshauses und Exzentriker galt. Der Königspalast äußerte sich offiziell nicht zum Gesundheitszustand des Prinzen - dies sei Privatsache.



dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.