Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Queen eröffnet Pferderennen in Ascot
Nachrichten Panorama Queen eröffnet Pferderennen in Ascot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 15.06.2016
Anzeige
London

Die britische Königin Elizabeth II. (90) hat das traditionelle Pferderennen Royal Ascot eröffnet. In einem hellgelben Outfit erschien die Queen am Dienstagnachmittag in einer Kutsche auf der berühmten Rennstrecke nahe Windsor. Begleitet wurde sie von Prinzgemahl Philip (95), ihrem Sohn Prinz Andrew (56) und Prinz Harry (31).

Die Queen dreht traditionell am ersten Tag des fünftägigen Spektakels eine Runde mit der Kutsche auf der Rennstrecke. Die Königin schickt selbst Pferde ins Rennen und ist jeden Tag dabei. Das Preisgeld beträgt insgesamt mehr als acht Millionen Euro.

Mindestens genau so viel Aufmerksamkeit wie die Pferde erhalten bei dem jährlichen Pferderennen die Hüte der Damen. Bei dem Ereignis gilt ein strenger Dresscode. Jedes Jahr werden zudem Wetten darauf abgeschlossen, welche Farbe der Hut der Königin hat. Höhepunkt des Schaulaufens ist der Donnerstag, der sogenannte Ladies Day, wenn besonders extravagante Kopfbedeckungen zur Schau getragen werden.

dpa

Mehr zum Thema

Die Queen liebt Pferde, sieht sich gerne Paraden an - und liebt ihre Familie. Bei der Geburtstagsfeier an diesem Samstag gibt es von allem reichlich.

11.06.2016

Mit Pomp und Pferden feiert die Queen ihren 90. Geburtstag. Auf dem Palast-Balkon zeigt sich jetzt erstmals der jüngste Nachwuchs. Und der kleine George kommt mit traditionsreicher Garderobe.

12.06.2016

Die Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag von Queen Elizabeth II. gehen heute mit einer Riesenparty auf der Londoner Prachtstraße The Mall zu Ende. Zu einem Mittagessen sind 10 000 Gäste eingeladen.

12.06.2016

Frankreich wird erneut von einem Terroranschlag erschüttert. Ein Kämpfer der IS-Terrormiliz tötet einen Polizisten und dessen Partnerin. Die Tat schürt die Sorge um die Sicherheit während der EM.

15.06.2016

Mordprozess um grausige Taten an Kindern: Ein 33-Jähriger soll zwei kleine Jungen entführt und umgebracht haben. Laut Anklage tötete er Elias und Mohamed, als sie begannen zu weinen.

15.06.2016

Nach dem Familiendrama in Krefeld gibt es Hinweise, dass die Mutter wegen einer psychischen Störung vermindert schuldfähig ist. Ein Richter ordnete ihre Einweisung in eine Psychiatrie an. Die Kinder der Frau haben das Drama überlebt.

15.06.2016
Anzeige