Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Rauchvergiftung - größte Gefahr bei Bränden
Nachrichten Panorama Rauchvergiftung - größte Gefahr bei Bränden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 24.06.2017
Dichter Rauch am Grenfell Tower: Die bei weitem häufigste Todesursache bei Bränden ist eine Vergiftung durch Rauchgas. Quelle: Matt Dunham
Anzeige
Berlin

Die bei weitem häufigste Todesursache bei Bränden ist eine Vergiftung durch Rauchgas. Beteiligt ist vor allem Kohlenmonoxid, das bei Feuer mit geringer Luftzufuhr entsteht.

Das Gas binde sich 300- bis 400-mal stärker als Sauerstoff an den Blutfarbstoff und führe so zum Ersticken, sagt Bundesfeuerwehrarzt Klaus Friedrich. Zur Rauchvergiftung kann auch Blausäure beitragen, die bei der Verbrennung bestimmter Kunststoffe entsteht.

Die meisten der Brandopfer sterben nachts im Schlaf. Die Menschen werden durch das geruchslose Kohlenmonoxid bewusstlos, bevor sie fliehen können. Daher seien Brandmelder im Zimmer so wichtig, sagt Friedrich. Bei wachen Opfern treten rasch leichte Sehstörungen, Kopfschmerzen und Herzklopfen auf. Das Bewusstsein trübt sich. Nach fünf bis acht Minuten bricht der Kreislauf zusammen. Später kann es zu Verhaltensänderungen und Gedächtnisstörungen kommen.

Ein Mensch mit Kohlenmonoxidvergiftung muss laut Friedrich an die frische Luft gebracht und möglichst rasch vom Rettungsdienst mit Sauerstoff behandelt und gegebenenfalls künstlich beatmet werden. Noch schneller könne ihm in einer Druckkammer geholfen werden, von denen es in Deutschland aber zu wenige gebe, kritisiert der Arzt.

dpa

Mehr zum Thema

Bis zu 600 Hochhäuser in Großbritannien könnten nach Regierungsangaben eine leicht entflammbare Fassadenverkleidung haben und werden nun überprüft.

22.06.2017

An fünf Hochhäusern in der englischen Hauptstadt sind „dringende Arbeiten zur Brandsicherheit“ notwendig. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die Brandkatastrophe im Londoner Grenfell Tower mit mindestens 79 Toten, soll durch dessen Fassadenverkleidung erheblich begünstigt worden sein.

24.06.2017

Die bei weitem häufigste Todesursache bei Bränden ist eine Vergiftung durch Rauchgas. Beteiligt ist vor allem Kohlenmonoxid, das bei Feuer mit geringer Luftzufuhr entsteht.

23.06.2017

Das sonnige Sommerwetter in Deutschland ist von kurzer Dauer. Spätestens am Dienstag erwarten Meteorologen fast überall im Land wieder Schauer und Gewitter. Warm bleibt es trotzdem.

24.06.2017
Panorama Neue Sicherheitsverordnung - Proteste bei der Kieler Windjammerparade

Die traditionelle Windjammerparade gehört zu den Highlights der Kieler Woche. Doch in diesem Jahr ist alles anders – denn die Traditionsschiffer meutern. Mit einem sichtbaren Zeichen protestieren sie gegen eine geplante Verordnung.

24.06.2017

Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower hat's gefreut, den Bürgermeister hat's geärgert.

24.06.2017
Anzeige