Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Rose McGowan wegen Drogenbesitzes angeklagt
Nachrichten Panorama Rose McGowan wegen Drogenbesitzes angeklagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 12.06.2018
Rose McGowan bestreitet die Vorwürfe. Quelle: Paul Sancya/ap
New York

US-Schauspielerin Rose McGowan, die mit ihren Anschuldigungen die Weinstein-Affäre mit ins Rollen brachte, ist von einer Grand Jury wegen Drogenbesitzes angeklagt worden. Das teilte am Montag (Ortszeit) ein Gericht in Loudoun County (US-Bundesstaat Virginia) mit.

Der 44-Jährigen drohen Berichten zufolge mehrere Jahre Haft. Eine Grand Jury wird eingeschaltet, um Beweise in möglichen Verbrechensfällen zu prüfen und zu entscheiden, ob Anklage erhoben werden soll.

Im Januar 2017 hatten Polizisten mehrere Tütchen Kokain in McGowans Geldbörse gefunden, die sie im Flugzeug in Washington vergessen hatte. Die US-Schauspielerin („Charmed“) bestreitet, dass die Drogen ihr gehörten. „Diese Vorwürfe wären nie aufgekommen, würde sie sich nicht als Sprachrohr für Frauen starkmachen“, sagte die Anwältin der 44-Jährigen US-Medien.

McGowan war im vorigen Herbst eine der ersten Frauen, die dem früheren Hollywood-Mogul Harvey Weinstein Vergewaltigung und sexuelle Übergriffe vorwarfen. Der Filmproduzent wurde Ende Mai angeklagt.

dpa

Mehr zum Thema

Quentin Tarantinos neuer Film dreht sich um das Jahr 1969 und die Morde der Manson Family. Die Besetzung ist bereits hochkarätig, jetzt stößt ein weiterer Star zum Ensemble.

08.06.2018

Alljährlich zeichnet das American Film Institute Personen aus, die die amerikanische Filmkunst bereichert haben. In diesem Jahr wurde George Clooney geehrt.

09.06.2018

Sandra Bullock hat sich zuletzt etwas rar gemacht. Jetzt aber meldet sich die Schauspielerin eindrucksvoll zurück.

11.06.2018

Die EU-Kommission verschenkt Interrail-Tickets an 18-Jährige EU-Bürger. In einer ersten Runde werden jetzt 15.000 kostenlose Fahrscheine vergeben. Ab zwölf Uhr können sich Interessierte bewerben.

12.06.2018

Erst eine Vogelspinne, dann eine Würgeschlange? Das kann nur ein Scherz der Kollegen sein, dachte sich ein Polizist. Doch die Kettennatter war tatsächlich durch den Garten eines Mannes gekrochen.

12.06.2018

Das Bundesverfassungsgericht fällt heute eine mit Spannung erwartete Entscheidung zum Streikrecht für Beamte.

12.06.2018