Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Rumänien dankt Prinz Charles mit höchstem Staatsorden

Offizieller Besuch Rumänien dankt Prinz Charles mit höchstem Staatsorden

Für etliche Rumänen in Siebenbürgen ist Prinz Charles seit fast 20 Jahren ein guter Bekannter, mindestens einmal im Jahr ist er dort privat zu Besuch. Diesmal aber stattet er dem Land einen offiziellen Besuch ab.

Voriger Artikel
Anwälte Yücels ziehen vor türkisches Verfassungsgericht
Nächster Artikel
52 Jahre Haft für Vergewaltigung einer Siebenjährigen

Prinz Charles trifft zum Auftakt seines Rumänienbesuchs mit Staatspräsident Klaus Iohannis zusammen.

Quelle: Chris Jackson

Bukarest. Rumänien hat dem britischen Thronfolger Prinz Charles (68) mit dem höchsten Staatsorden für seine Verdienste um die Werbung für das Karpatenland gedankt.

Zum Auftakt eines dreitägigen offiziellen Besuchs in Rumänien überreichte Staatspräsident Klaus Iohannis dem Prinzen von Wales am Mittwoch in Bukarest das Großkreuz des rumänischen Verdienstordens.

Charles unternimmt eine einwöchige Europareise, die auch zum Papst nach Rom und nach Österreich führen soll. Anders als angekündigt war Charles' Frau Camilla in Bukarest nicht dabei, sie schließt sich in Italien der Reise an, wie der Buckingham-Palast bestätigte. Für Charles ist es nach 1998 die zweite offizielle Visite in Rumänien.

Charles hat ein Faible für die wilde Natur und die mittelalterliche Architektur im rumänischen Landesteil Siebenbürgen. Er betreibt dort eine Stiftung, die sich für Denkmalschutz einsetzt.

Charles und Iohannis führten ein Gespräch unter vier Augen, bei dem es nach Angaben der Präsidialverwaltung auch um den Brexit gehen sollte. Was der Prinz darüber denkt, dürfte allerdings ein Geheimnis bleiben, weil sich die britischen Royals grundsätzlich nicht zur Politik äußern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kein Bluff
Freude bei einer Befürworterin der Unabhängigkeit Schottlands.

Kurz vor der EU-Austrittserklärung Großbritanniens stimmte das schottische Parlament für ein Unabhängigkeitsreferendum. Edinburgh erhöht damit das Tempo im Streit mit Theresa May.

mehr
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.