Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Ryan Gosling bestätigt zweites Kind mit Eva Mendes
Nachrichten Panorama Ryan Gosling bestätigt zweites Kind mit Eva Mendes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 14.05.2016
Anzeige
Los Angeles

Hollywood-Star Ryan Gosling (35, „Drive“) hat im US-Fernsehen die Geburt seiner zweiten Tochter bestätigt. Auf die Frage von Moderatorin Ellen DeGeneres, ob er zum zweiten Mal Vater geworden sei, antwortete er: „Ja, das bin ich“.

Goslings Partnerin Eva Mendes (42, „Hitch - Der Date Doktor“) hatte das Baby US-Medienberichten zufolge bereits Ende April zur Welt gebracht. Das Mädchen soll Amada Lee heißen.

Er habe auch ein Foto mitgebracht, erklärte Gosling zur Begeisterung des Publikums der „Ellen“-Show. Dann zeigte der kanadische Schauspieler auf einer Leinwand aber lediglich die Fotomontage eines Babyfotos - mit dem Kopf von DeGeneres.

Die Schauspieler halten sich mit ihrem Privatleben grundsätzlich bedeckt. Auch Mendes' erste Schwangerschaft versuchte das Paar geheimzuhalten. Mendes und Gosling sind seit 2011 liiert, nachdem sie sich bei Dreharbeiten kennengelernt hatten.

dpa

Mehr zum Thema

Trotz öffentlicher Romanzen mit Frauen will US-Schauspielerin Kristen Stewart (26) sich nicht auf eine sexuelle Orientierung festlegen.

11.05.2016

Der chinesische Animationsfilm „Little Door Gods“ bekommt für seine US-Fassung prominente Unterstützung aus Hollywood.

25.05.2016

US-Schauspieler Richard Gere (66, „Ein Offizier und Gentleman“) soll einen Arzt in einem Film über drei Schizophrenie-Patienten spielen. Das berichtete das Branchenblatt „Variety“.

18.05.2016

Der juristische Streit um den Tod von US-Moderatorin Joan Rivers ist nach Angaben ihrer Tochter beigelegt.

13.05.2016

Schmach für die Schweiz und Dänemark: Beide Länder fliegen im ESC-Halbfinale aus dem Wettbewerb. Australien darf dagegen nach 2015 wieder als Ehrengast im Grand-Prix-Finale mitmischen.

15.05.2016

Mit einer ersten Show beginnt die viertägige Geburtstagsfeier der britischen Königin in Windsor. Dabei dreht sich alles um ihre geliebten Pferde. Eines davon macht der Queen sogar ein Geburtstagsgeschenk.

13.05.2016
Anzeige