Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Ryan Gosling und Eva Mendes werden heimlich erneut Eltern
Nachrichten Panorama Ryan Gosling und Eva Mendes werden heimlich erneut Eltern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 11.05.2016
Anzeige
Los Angeles

Auch in Hollywood muss Familienplanung nicht immer an die große Glocke gehängt werden: So sind die Hollywood-Stars Ryan Gosling (35, „Drive“) und Eva Mendes (42, „Hitch - Der Date Doktor“) nach Medienangaben heimlich zum zweiten Mal Eltern geworden.

Die kleine Amada Lee Gosling sei schon Ende April in Kalifornien zur Welt gekommen, berichtete das US-Promi-Portal „TMZ.com“ unter Berufung auf ein Dokument, das die Geburtsurkunde der Kleinen sein soll. Kaum jemand habe davor überhaupt von der Schwangerschaft gewusst.

Die Heimlichkeit hat Routine: Auch die Schwangerschaft mit der ersten Tochter der beiden Schauspieler, Esmeralda Amada (1), versuchte das Paar geheimzuhalten. Mendes und Gosling sind seit 2011 liiert, nachdem sie sich bei Dreharbeiten kennengelernt hatten.

dpa

Mehr zum Thema

TV-Sternchen Daniela Katzenberger (29) hat für ihre Hochzeit mit Lucas Cordalis nach zahlreichen Anproben ein Brautkleid gefunden.

08.05.2016

Senta Berger feiert nicht so gerne Geburtstag. „Ich bin eigentlich ein Geburtstagsmuffel“, sagte die in Wien geborene Schauspielerin in München der Deutschen Presse-Agentur.

08.05.2016

Der Satiriker ist wieder umtriebig, nachdem er eine Pause nach dem kontroversen Erdogan-Schmähgedicht einlegte: Jan Böhmermann bietet Geld für Gags in der ersten „Neo Magazin Royale“-Ausgabe diese Woche.

08.05.2016

Das war eine Überraschung für Jamie-Lee Kriewitz (18): Die deutsche ESC-Kandidatin hat wenige Tage vor ihrem großen Auftritt Besuch von zwei prominenten Mentoren bekommen.

15.05.2016

Der amerikanische Superstar Justin Timberlake (35) tritt nach Veranstalterangaben am Samstag während des Finales vom Eurovision Song Contest (ESC) in Stockholm auf.

15.05.2016

Für den 20. Todestag von Prinzessin Diana im nächsten Jahr wünscht sich ihr Sohn Prinz Harry (31) ein Denkmal „für die Ewigkeit“. „Es sollte etwas geben, dass in Stein gemeißelt oder aufgestellt wird.

11.05.2016
Anzeige