Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Salma Hayek trauert um ihren Hund Mozart
Nachrichten Panorama Salma Hayek trauert um ihren Hund Mozart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 01.03.2016
Salma Hayek fordert Gerechtigkeit für Mozart. Quelle: Will Oliver
Anzeige
Yelm

Die Schauspielerin Salma Hayek (49) trauert um ihren Hund Mozart: Er ist ihr zufolge erschossen worden. „Er wurde letzten Freitag mit einem Schuss nahe dem Herzen auf meiner Ranch tot aufgefunden“, schrieb die gebürtige Mexikanerin („Frida“) bei Instagram.

Sie habe den neunjährigen Schäferhund selbst aus dem Mutterleib geholt, erzählte Hayek. Mozart habe nie jemanden gebissen oder angegriffen. Sie hoffe, dass die Behörden „diesem wundervollen Hund Gerechtigkeit widerfahren lassen“. Mozart sei ein liebevoller und treuer Gefährte gewesen. „Er hat einen langsamen und schmerzhaften Tod nicht verdient.“ US-Medienberichten zufolge hat die Polizei des Bezirks Thurston im Bundesstaat Washington Ermittlungen aufgenommen.


Instagram-Post von Salma Hayek
Bericht von King 5 News



dpa

Zwei Menschen soll er auf seiner Amokfahrt im vergangenen Sommer erschossen haben. Seit Montag steht der mutmaßliche Schütze vor Gericht. Ins Gefängnis muss er aber wohl nicht.

01.03.2016

Der Prozess gegen einen ehemaligen SS-Sanitäter aus dem KZ Auschwitz vor dem Landgericht Neubrandenburg ist gleich zum Auftakt vertagt worden.

29.02.2016

Die Anonymität des Internets schützt die Meinungsfreiheit - aber auch Kriminelle ziehen sich in abgeschiedene Winkel des Netzes zurück. Bei einer Razzia der Polizei sind jetzt etliche mutmaßliche Kriminelle aufgeflogen, die sich im „Darknet“ bewegten.

01.03.2016
Anzeige