Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Scheune abgebrannt – Wohnhaus gerettet

Levenstorf Scheune abgebrannt – Wohnhaus gerettet

Bei dem Feuer im nordostmecklenburgischen Levenstorf entstand ein Schaden von rund 15 000 Euro. Die Polizei prüft Zusammenhänge mit anderen Bränden in der Region.

Levenstorf. Im Norden des Kreises Mecklenburgische Seenplatte zwischen Stavenhagen und Waren hat es erneut gebrannt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, vernichtete das Feuer in der Nacht eine Scheune in Levenstorf. Mehrere Feuerwehren konnten ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus gerade noch verhindern. Menschen wurden nicht verletzt. Der Schaden wurde auf rund 15 000 Euro geschätzt, die Scheune soll leer gewesen sein.

Die Polizei prüft jetzt, ob es einen Zusammenhang mit einer seit rund einem Jahr andauernden Brandserie in der Region gibt. Zwischen Demmin, Stavenhagen und Waren hat es seit Sommer 2012 bereits 28 Brände gegeben. Das Polizeipräsidium hat deshalb eine Sonderkommission eingesetzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.