Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Schülerinnen geschubst und geschlagen? Gericht spricht Lehrer frei
Nachrichten Panorama Schülerinnen geschubst und geschlagen? Gericht spricht Lehrer frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 04.12.2018
Ein Lehrer steht in einem Klassenraum an einer Tafel und schreibt. Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Bad Homburg

Ein hessischer Lehrer ist vom Vorwurf der Körperverletzung an zwei Schülerinnen freigesprochen worden. Es sei fraglich, ob der Mann in den beiden Fällen vorsätzlich gehandelt habe, urteilte das Amtsgericht in Bad Homburg am Dienstag. Außerdem seien die jungen Frauen durch die Tat an einer Berufsschule nicht erheblich beeinträchtigt worden. Dem 50-Jährigen war vorgeworfen worden, eine 18-Jährige während einer Pause im Klassenraum geschlagen und eine 23-Jährige zu Boden geschleudert zu haben. Der Mann hatte die Vorwürfe bestritten.

Der Tat, die sich bereits vor einem Jahr ereignet hatte, soll ein Streit zwischen dem Lehrer und den Schülerinnen vorausgegangen sein. Offenbar waren die beiden Frauen aus dem Klassenraum verwiesen worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die 23-Jährige trotz eines Verbotes nach ihren Habseligkeiten gegriffen hatte und dabei von dem Lehrer weggestoßen worden sei. Nicht beweisen ließ sich hingegen ein Schlag des Mannes gegen die 18-Jährige.

Das Gericht sprach den Lehrer nur wegen Nötigung der 23-Jährigen schuldig. Er muss knapp 700 Euro Geldstrafe bezahlen.

Von RND/dpa