Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Serena Williams drückte auf den falschen Knopf
Nachrichten Panorama Serena Williams drückte auf den falschen Knopf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 26.04.2017
Serena Williams ist schwanger. Aber eigentlich sollten wir das gar nicht wissen. Quelle: Dita Alangkara
Anzeige
New York

Tennis-Star Serena Williams (35) hat ihre Schwangerschaft eigenen Angaben zufolge versehentlich verkündet. Das vor einer Woche auf Snapchat veröffentlichte Bild ihres Babybauchs sei eigentlich nur für den privaten Gebrauch gedacht gewesen, erklärte die mehrfache Grand-Slam-Siegerin in einem Interview auf der Innovationskonferenz TED am Dienstag.

„Ich war gerade dabei, es abzuspeichern, aber Sie wissen ja, wie die sozialen Medien sind: Sie drücken auf einen falschen Knopf und dann...“

Williams hatte am Montag die Deutsche Angelique Kerber wieder als Nummer eins der Weltrangliste abgelöst. Im Januar gewann sie - bereits schwanger - die Australian Open. Danach hatte sie alle Turnierteilnahmen wegen vermeintlicher Kniebeschwerden abgesagt.

dpa

Mehr zum Thema

Rund 3500 Rostocker Fans bejubeln den verdienten Erfolg im Weserstadion. Andrist und Quiring treffen.

24.04.2017

Mareen Tegler bestreitet am Sonnabend ihr letztes Spiel für die Frauen der TSG Wismar

26.04.2017

SG Ückeritz/Zinnowitz gefällt beim 1:1 gegen Spitzenreiter Stralsund mit gutem Konterspiel

26.04.2017

Wenn es um musikalische Rekorde ging, hörte man zuletzt immer den Namen Ed Sheeran. Doch erfolgreichster Künstler war im vergangenen Jahr ein anderer – Rapper Drake.

25.04.2017

Die Zeit drängt: Bis zur Wahl will die große Koalition noch ein Gesetz gegen die steigende Zahl von Einbrüchen beschließen. Doch nach einem Koalitionskompromiss hat die SPD offenbar Datenschutzbedenken.

25.04.2017
Panorama Welttag des geistigen Eigentums - So erfinderisch sind Prominente

Berühmt sein ist das eine, eine geniale Eingebung haben das andere: Am Welttag des geistigen Eigentums stehen Erfinder wie Albert Einstein, Stefan Raab und Bud Spencer in einer Reihe.

25.04.2017
Anzeige