Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Sicherheitsleck bei 100 Millionen Auto-Schließsystemen

Berlin Sicherheitsleck bei 100 Millionen Auto-Schließsystemen

Millionen Autos sind laut einem Medienbericht von einer gravierenden Sicherheitslücke betroffen.

Berlin. Millionen Autos sind laut einem Medienbericht von einer gravierenden Sicherheitslücke betroffen. Forscher haben das Leck in den Funkfernbedienungen mehrerer Autohersteller ausgemacht, wie der Rechercheverbund aus NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ berichtete.

Nach Schätzungen der Wissenschaftler aus Deutschland und Großbritannien sind weltweit 100 Millionen Fahrzeuge betroffen. Vor allem bei Modellen von Volkswagen und den Töchtern Audi, Seat und Škoda hätten die Forscher die Verschlüsselung beliebig knacken und reproduzieren konnten.

Volkswagen erklärte, man sei mit den Wissenschaftlern im „konstruktiven Austausch“ und betonte: „Ein Fahrzeugdiebstahl ist auf diesem Wege nicht möglich.“ Man könne das Auto zwar aufschließen aber nicht damit wegfahren. „Die Hürde für den Diebstahlschutz wird ständig weiter nach oben gelegt, trotzdem kann es letztlich keine hundertprozentige Sicherheit geben“, hieß es in dem Statement.

Die Arbeit der Wissenschaftler zeige, dass die Sicherheitssysteme der bis zu 15 Jahre alten Fahrzeuge nicht das gleiche Sicherheitsniveau aufweisen wie neue Autos, erklärte der Konzern. Die „aktuelle Fahrzeuggeneration“ sei von den Problemen nicht betroffen.

Warum geht es bei dem Sicherheitsleck genau? „Hierbei handelt es sich um ein Softwareproblem“, erklärte Christian Buric vom ADAC. „Offenbar wurde ein Mastercode geknackt, damit hat man sozusagen einen Universalschlüssel für das Auto.“ Besonders problematisch: Es würden keine Einbruchspuren hinterlassen, was einen Anspruch bei Versicherungen schwierig mache.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mainz

Lange ist der Chef der Mainzer Rechtsmedizin, Reinhard Urban, schon im Geschäft. Dennoch sagt er, für seinen Job sei ein stabiles soziales Umfeld nötig. Wenn im Fernsehen Leichen seziert werden, findet er das oft nicht realistisch.

mehr
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.