Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama „Tschüss, macht’s gut!“ Sohn verabschiedet Mutter mit fröhlicher Traueranzeige
Nachrichten Panorama „Tschüss, macht’s gut!“ Sohn verabschiedet Mutter mit fröhlicher Traueranzeige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 11.08.2018
Mit einer positiven Traueranzeige verabschiedet sich Sigrid Müller Quelle: Screenshot/trauer.rp-online.de
Düsseldorf

Für gewöhnlich lösen Todesanzeigen Trauer und Mitgefühl aus. Doch der Sohn einer verstorbenen Düsseldorferin entschied sich dazu, auf einem positiven Weg Abschied zu nehmen. Das Foto der Annonce zeigt Sigrid Müller entspannt und fröhlich mit einem Glas Sekt in der Hand im Garten. „Ich hatte ein tolles Leben! Tschüss, macht’s gut“, heißt es darunter.

Ihr Sohn nahm die Lebensfreude seiner Mutter, die Anfang August im Alter von 84 Jahren verstarb, zum Anlass und schaltete die ungewöhnliche Anzeige in der „Rheinischen Post“. „Die Anzeige sollte so sein wie meine Mutter es war: lustig und herzlich“, sagte er der „Bild“-Zeitung. Für ihr buntes und ereignisreiches Leben bedankte sich Sigrid Müller kurz vor ihrem Tod bei ihrer Familie.

Und so sollen auch Beerdigung und Trauerfeier den Angehörigen und Wegbegleitern positiv in Erinnerung bleiben. Geplant ist ein großer Abschied mit 250 Gästen auf dem Friedhof. „Schwarze Kleidung ist kein Muss“, heißt es in der Anzeige. Über die anschließende Feier im Garten hätte sich die lebensbejahende Seniorin sicher gefreut.

Von RND/mkr

Mehr als 10.000 Kilometer Stau gibt es jeden Sommer allein auf deutschen Autobahnen. Trotzdem bleibt der Pkw für uns das Verkehrsmittel der Wahl, wenn es um den Urlaub geht. Na klar, wer mit dem Auto reist, bleibt unabhängig und spart Geld. Doch er kommt auch als Erstes bei sich selbst an.

11.08.2018

Eine Fernbedienung und Kabel am Bauch eines Mannes riefen am Freitagabend die Polizei in Leipzig auf den Plan. Die Ermittler räumten ein Kaufland-Center. Jetzt sucht die Polizei den Verdächtigen.

11.08.2018

Bernhard Langer hat mit Golf Karriere gemacht. Als er diesen Berufsweg eingeschlagen hatte, waren seine Eltern sehr besorgt. Das kann er mittlerweile verstehen - aus einem Grund.

11.08.2018