Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama UN-Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
Nachrichten Panorama UN-Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.04.2014
Den Haag

Das höchste UN-Gericht hat Japan den Walfang in der Antarktis verboten. Der Fang diene kommerziellen und nicht wissenschaftlichen Zwecken, urteilte der Internationale Gerichtshof gestern in Den Haag. Japan müsse die Jagd auf die Meeressäuger beenden. Tokio müsse sämtliche Genehmigungen und Lizenzen zurückziehen, die es im Rahmen eines Abkommens über die Jagd zu wissenschaflichen Zwecken vergeben habe, sagte der Vorsitzende Richter. Neue Genehmigungen dürften nicht erteilt werden.

Australien hatte 2010 Klage gegen Japan eingereicht. Nach dessen Angaben töteten japanische Walfänger seit 1988 mehr als 10 000 der Meeressäuger. Die japanische Regierung argumentierte stets, dass die Tiere zu Forschungszwecken getötet würden. Allerdings macht sie keinen Hehl daraus, dass das Fleisch getöteter Wale in Japan verzehrt wird. Neben Japan bekennen sich auch Norwegen und Island zur Wal-Jagd. Sie betreiben ungeachtet des Moratoriums kommerziellen Walfang und berufen sich auf ihre Traditionen.



OZ

Der Popstar will seinen langjährigen Freund nun offiziell heiraten.

01.04.2014

Der Spiele-Hersteller Hasbro sucht via Facebook Vorschläge für diese und andere Zusatz-Regeln seines Klassikers.

01.04.2014

Kurz vor einer Kongressanhörung von GM-Chefin Mary Barra ruft der Autokonzern in den USA weitere 1,3 Millionen Wagen zurück.

01.04.2014