Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Vier Verletzte nach gefährlichem Wendemanöver
Nachrichten Panorama Vier Verletzte nach gefährlichem Wendemanöver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:38 24.07.2016
Anzeige
Eichenzell/Zingst

Nach dem gefährlichen Wendemanöver eines Autofahrers bei Eichenzell in Osthessen sind am Sonntag bei einem Frontalzusammenstoß vier Menschen verletzt worden. Zwei von ihnen saßen auf einem Motorrad und erlitten lebensgefährliche Verletzungen, wie die Polizei in Fulda mitteilte. Ein 50 Jahre alter Autofahrer aus Zingst in Mecklenburg-Vorpommern fuhr auf einem Beschleunigungsstreifen, um auf die Landstraße 3307 nach Eichenzell aufzufahren, wendete dann aber plötzlich, um auf die Autobahn 7 (Göttingen-Würzburg) zu gelangen. Dabei übersah er ein Motorrad, das auf der L3307 in Richtung Eichenzell fuhr.

Der Motorradfahrer hatte keine Chance mehr auszuweichen und prallte frontal mit dem Wagen zusammen. Der 56 Jahre alte Fahrer und seine ein Jahr ältere Beifahrerin wurden durch die Luft geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Der 50 Jahre Unfallverursacher und sein 18-jähriger Sohn auf dem Beifahrersitz wurden leicht verletzt. Beide erlitten einen Schock. Ein Gutachter soll Einzelheiten des Unfallhergangs klären.

dpa/lhe

Ein 21-Jähriger attackiert in Reutlingen eine Frau mit einer Machete und tötet sie. Zwei Menschen werden verletzt. Sofort fürchten viele wieder einen Anschlag. Die Polizei prüft eine Beziehungstat.

25.07.2016

Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat angedeutet, dass er im Kampf gegen den Terrorismus auch eine besondere Sicherheitsüberprüfung von Zuwanderern ...

25.07.2016

Psychische Erkrankung, illegale Waffe, Terrorlage - der junge Amokläufer von München und der Einsatz der Polizei werfen Fragen auf. Reichen die Gesetze für die Sicherheit der Bürger aus?

25.07.2016
Anzeige