Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Vor 35 Jahren holte Sigmund Jähn die Sterne in die DDR
Nachrichten Panorama Vor 35 Jahren holte Sigmund Jähn die Sterne in die DDR
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:53 27.08.2013
Morgenröthe-Rautenkranz

Eine Meldung der „Aktuellen Kamera“ machte die damalige DDR am 26. August 1978 vorübergehend zur Großmacht. Denn mit dem Flug von Sigmund Jähn (Foto) ins All gehörte der Arbeiter- und Bauernstaat fortan zu den Raumfahrernationen. Tagelang gab es in den Medien kein anderes Thema. Während sich die Erde überall weiterdrehte, sonnte sich die DDR in neuem Glanz. Dass der erste Deutsche im All aus der DDR stammte, wurde ausgiebig gefeiert. Etwa acht Tage umkreiste Jähn die Erde, sein Heimatort Morgenröthe-Rautenkranz war für diese Zeit so etwas wie der Mittelpunkt des Universums. Als er wieder landete, wurde der damals 41-Jährige zum Helden ernannt. Sogar ein eigenes Jähn-Sandmännchen gab es ihm zu Ehren. Heute ist der 76- Jährige vor allem eines:

Opa für die Enkel.

OZ

Der US-Sänger war der große Gewinner der MTV Video Awards — und sorgte für ein ‘N Sync-Comeback.

27.08.2013

Großvater des Mädchens hatte Revolver nicht verstaut.

27.08.2013

Die 13-Jährige und ihr 53-jähriger Freund wurden von Augenzeugen erkannt.

27.08.2013