Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
17 Tote bei Angriff auf Restaurant

Anschlag in Burkina Faso 17 Tote bei Angriff auf Restaurant

Bewaffnete überfallen ein Restaurant im Zentrum von Ouagadougou. Mindestens 17 Menschen sterben im Kugelhagel der Terroristen. Die Attacke erinnert an einen Überfall von Islamisten im Vorjahr.

Voriger Artikel
Proteste zum Auftakt des AfD-Wahlkampfes in Düsseldorf
Nächster Artikel
Scaramucci kritisiert Trumps Reaktion auf Charlottesville

Bereits im Januar 2016 verübten Islamisten einen Anschlag auf ein Hotel in Ouagadougou. Damals starben 23 Gäste.

Quelle: dpa

Ouagadougou. Bei einem Angriff auf ein türkisches Restaurant in der Hauptstadt von Burkina Faso sind mindestens 17 Menschen getötet worden. Acht weitere seien nach vorläufigem Stand verletzt worden, berichtete der Kommunikationsminister des Landes, Remi Dandjinou, am frühen Montagmorgen (Ortszeit). Die Opfer seien unterschiedlicher Nationalität, sagte er vor Reportern, mindestens eines stamme aus Frankreich. Vorerst bekannte sich niemand zu dem Angriff.

Polizeichef Guy Ye sagte, drei oder vier Angreifer auf Motorrädern hätten am Sonntagabend um 21 Uhr wahllos das Feuer eröffnet und auf Menschen geschossen, die in dem Lokal namens Aziz Istanbul speisten. Auch gut sieben Stunden nach Beginn der Attacke waren nach Angaben eines Reporters der Nachrichtenagentur AP vor Ort noch Schusswechsel zu hören. Sicherheitskräfte mit Panzerwagen waren im Einsatz, das Lokal gehört zu den nobleren Restaurants der Hauptstadt.

Der Angriff erinnerte an einen tragischen Anschlag im Januar 2016 auf ein Café in Burkina Faso, bei dem 30 Menschen in den Tod gerissen wurden. Die drei Angreifer damals waren nach Angaben von Al-Kaida Ausländer. Die Terrorgruppe hatte sich für das Massaker verantwortlich gezeigt. Auch Dschihadisten der Gruppe Al-Mourabitoun bekannten sich zu dem Angriff.

Burkina Faso in Westafrika ist eines der ärmsten Länder der Welt. Im Norden grenzt es an Mali, das bereits lange gegen islamistische Extremisten kämpft - die Zahl der Angriffe an der Grenze haben in jüngster Zeit zugenommen.

Doch Experten zufolge steigt in Burkina Faso auch die Gefahr durch terroristische Eigengewächse: Der radikalistierte Prediger Ibrahim Malam Dicko hat sich bereits zu Anschlägen auf Soldaten und Zivilisten bekannt. Seine Organisation Ansarul Islam wird von Burkina Fasos Regierung mittlerweile als Terrorgruppe eingestuft.

Von RND/ap/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr