Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ärger für Kreuzfahrten in Piräus und Thessaloniki

Piräus Ärger für Kreuzfahrten in Piräus und Thessaloniki

Mehrere Schiffe mussten in den letzten Tagen wegen Streiks in kleinere Häfen ausweichen. Und die Lage soitzt sich zu: Am Wochenende werden weitere acht Kreuzfahrtschiffe in Piräus erwartet.

4734755 37.9429857 23.6469832
Google Map of 37.9429857,23.6469832
4734755 Mehr Infos
Nächster Artikel
Kuczynski gewinnt Stichwahl gegen Keiko Fujimori in Peru

Ein Kreuzliner im Hafen von Piräus. Streiks legen die beiden Häfen Piräus und Thessaloniki derzeit nahezu lahm.

Quelle: Yannis Kolesidis/dpa

Piräus. Ein seit drei Wochen andauernder Streik der Hafenarbeiter führt in Griechenland zu erheblichen Behinderungen im Bereich Kreuzfahrten in den Häfen von Piräus und Thessaloniki. Mehrere Schiffe mussten in den vergangenen Tagen wegen des Streiks in kleineren Häfen anlegen. Am Wochenende werden weitere acht Kreuzfahrtschiffe in Piräus erwartet. Wegen des Streiks können die Schiffe nicht richtig versorgt werden. Sogar die Koffer der Reisenden werden nicht befördert.  

Die Streikenden sperren sich damit gegen die bevorstehende Privatisierung der beiden größten Häfen des Landes. Diese Privatisierungen sind eine der Voraussetzungen für weitere Hilfen für Griechenland seitens der Gläubiger.  

Viele Besucher mussten in den vergangenen Tagen lange Fahrten in Kauf nehmen, um die Akropolis von Athen zu besuchen. Einige Kreuzfahrtschiffe mussten nämlich im Hafen von Lavrion anlegen, der 80 Kilometer südöstlich von Athen liegt. 

„Dieser Streik könnte katastrophale Folgen für die Häfen haben“, sagte der Chef des griechischen Privatisierungsfonds, Stergios Pitsiorlas, im Fernsehen. Die Kreuzfahrtreedereien haben nämlich die Behörden gewarnt, wenn das so in den Häfen weitergeht, werden sie Piräus und Thessaloniki aus ihrem Programm streichen, hieß es.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Umschlag an den Kaikanten: Im Rostocker Überseehafen werden mit Kränen Windrad-Teile auf Schiffe verladen.

Euroports Germany schlägt den Großteil aller Waren im Rostocker Überseehafen um. Vertreter der Konzerngruppe treffen sich in der Hansestadt.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.