Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Beim Gemeinsinn nur Mittelmaß
Nachrichten Politik Beim Gemeinsinn nur Mittelmaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:29 17.07.2013

Beim jüngsten Hochwasser sind die Deutschen beeindruckend zusammengerückt — doch insgesamt bescheinigt ihnen eine Studie zum gesellschaftlichen Zusammenhalt nur Mittelmaß. Die Bundesbürger identifizierten sich weniger mit der eigenen Nation als die Menschen in anderen Ländern, heißt es in einer Erhebung der Bertelsmann-Stiftung.

Führend unter den 34 untersuchten Staaten sind die skandinavischen Länder. Danach folgten Kanada und die USA sowie Australien und Neuseeland. Deutschland landet auf Platz 14. Platz eins belegt Dänemark, Schlusslicht ist Rumänien.

Bei den Deutschen stießen der Studie zufolge zudem Einflüsse aus anderen Kulturen zuletzt auf weniger Akzeptanz. So sei dies auch bei der Toleranz gegenüber gleichgeschlechtlichen Partnerschaften. Besonders gut schneide Deutschland hingegen bei der Anerkennung sozialer Regeln ab. Die Menschen hätten starke soziale Netzwerke sowie großes Vertrauen in gesellschaftliche und politische Institutionen in Deutschland, heißt es in der Untersuchung. Ihre gesellschaftliche Situation empfänden sie als gerecht.

„Kurzzeitige Ausreißer“ wie die Hilfsbereitschaft bei der Hochwasserkatastrophe fielen bei der Studie nicht besonders stark ins Gewicht, sagte Stephan Vopel von der Bertelsmann-Stiftung. Die Erhebung umfasse die Entwicklung von 1989 bis heute und bediene sich dabei eines breiten Indikatoren-Katalogs. Die Hilfsbereitschaft stelle daher lediglich eine Facette dar.

Als förderlich für einen starken gesellschaftlichen Zusammenhalt gelten der Studie zufolge höherer Wohlstand, größere Einkommensgleichheit und die Entwicklung zur Wissensgesellschaft. Die Globalisierung etwa sei dabei kein Hindernis, hoben die Macher der Studie hervor.

Ein Forscherteam der Universität Bremen hatte im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung alle EU-Staaten (außer Kroatien) sowie die OECD-Nationen Australien, Israel, Kanada, Neuseeland, Norwegen, Schweiz und die USA untersucht. Basis der Arbeit sind international vergleichende Befragungsstudien und Experteneinschätzungen, wie der Korruptionsindex.

OZ

Großstreik im Land. 14 000 Menschen im öffentlichen Dienst sollen gehen.

17.07.2013

Die NSA-Spähaffäre verschafft den Sozialdemokraten endlich ein Wahlkampfthema.

17.07.2013

Berlin will sich angeblich mit rund 100 Millionen Euro am Kapital einer sogenannten Wachstums-Förderbank in Griechenland beteiligen.

19.07.2013
Anzeige