Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Bericht: Zahl der türkischen Asylbewerber weiter hoch
Nachrichten Politik Bericht: Zahl der türkischen Asylbewerber weiter hoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 18.02.2017
Seit dem Putschversuch im vergangenen Sommer suchen vermehrt türkische Bürger Schutz in Deutschland. Quelle: Uli Deck
Anzeige
Berlin

Die Zahl der türkischen Asylbewerber in Deutschland bleibt auch im neuen Jahr vergleichsweise hoch. Im Januar wurden 573 türkische Asylsuchende im so genannten Easy-System registriert, zitierte die „Rheinische Post“ aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion.

Seit dem Putschversuch im vergangenen Juli und dem darauffolgenden Vorgehen der Staatsmacht gegen Oppositionelle suchen deutlich mehr türkische Staatsbürger Schutz in Deutschland. Im Jahr 2016 wurden insgesamt 5700 Asylanträge gestellt, 2015 waren es knapp 1800 Anträge.

dpa

Mehr zum Thema

Eine Präsidentschaft wie im Zeitraffer. Noch keine vier Wochen im Amt, muss Donald Trump einen ersten herben Rücktritt hinnehmen. Der nationale Sicherheitsberater, er kommt seinem Rauswurf zuvor. Aber das ist noch nicht das Ende: Denn wer wusste wann wovon?

14.02.2017

Trotz Kritik will der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim heute im Ruhrgebiet für die geplante Verfassungsreform in der Türkei werben.

18.02.2017

Im April wird in der Türkei über eine umstrittene Verfassungsreform abgestimmt. Auch in Deutschland lebende Türken dürfen sich beteiligen. Ministerpräsident Yildirim wirbt in Oberhausen um ihre Stimmen - und kritisiert die Gegner der Reform.

18.02.2017

Von russischer Seite wird der Auftritt des US-Vizepräsidenten Mike Pence bei der Sicherheitskonferenz in München kritisiert.

18.02.2017

Bei seinem ersten Besuch in Europa versucht Trumps Stellvertreter Mike Pence erstmal die Gemüter der Bündnispartner zu beruhigen. Er versichert die „unerschütterliche“ Treue der USA – stellt aber auch Forderungen.

18.02.2017
Politik Eröffnungsrede in München - Von der Leyens Abrechnung mit den USA

Auf großer weltpolitischer Bühne hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) die neue US-Regierung getadelt - und sie dabei an die westlichen Werten erinnert.

18.02.2017
Anzeige