Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Botschaftseröffnung in Jerusalem ohne Trump
Nachrichten Politik Botschaftseröffnung in Jerusalem ohne Trump
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 07.05.2018
Das Straßenschild steht schon: Jerusalems Bürgermeister Nir Barkat bei der Errichtung des Wegweisers auf die US-Botschaft. Quelle: dpa
Anzeige
Washington

Der US-Präsident hatte die Verlegung der Botschaft 2017 angeordnet und damit ein Wahlkampfversprechen eingelöst. Kritiker sagten, der Schritt mache es schwieriger, Frieden zwischen Israelis und Palästinensern zu erlangen. Die feierliche Eröffnung ist für den 70. Jahrestag der Staatsgründung Israels – nach gregorianischem Kalender der 14. Mai 1948 – geplant.

Der stellvertretende US-Außenminister John Sullivan werde die Delegation anführen, der auch Finanzminister Steven Mnuchin sowie Trumps Tochter Ivanka und ihr Mann Jared Kushner angehören würden, teilte das Weiße Haus mit.

Von RND/AP

Rund 1,5 Millionen Neubauwohnungen sollen durch Förderung, Entbürokratisierung und befristete Abschreibungsmöglichkeiten bis 2021 entstehen. Gleichzeitig sollen die Standardisierung qualifizierter Mietspiegel, mehr Transparenz bei der Mietpreisbremse und die Deckelung der Modernisierungsumlage den Anstieg der Mieten begrenzen.

07.05.2018

Nicht nur der Auftritt des Altkanzlers Gerhard Schröder bei Wladimir Putins neuerlicher Vereidigung zeigt: In der Frage nach dem richtigen Umgang mit Russland ist Deutschland derzeit tief gespalten. Eine gemeinsame Haltung der Bundesregierung ist unerlässlich, meint Marina Kormbaki.

07.05.2018

Ab Herbst soll sich zeigen, wie gut die von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) auf den Weg gebrachten „Ankerzentren“ funktionieren. Dann nämlich wird an fünf Standorten der Betrieb aufgenommen. Noch sind aber viele Fragen offen.

08.05.2018
Anzeige