Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Bundesbürger unzufrieden mit Dobrindt und von der Leyen

Schäuble und Merkel an Spitze Bundesbürger unzufrieden mit Dobrindt und von der Leyen

Nach fast vier Jahren Regierungsarbeit sind die Bundesbürger vor allem mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unzufrieden.

Voriger Artikel
Grüne planen „Solar-Offensive“
Nächster Artikel
„Trump hätte besser geschwiegen“

60 Prozent der Deutschen lehnen die Arbeit von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt ab. Das ist der schlechteste Wert aller Politiker.

Quelle: Alexander Dobrindt

Berlin. Nach fast vier Jahren Regierungsarbeit sind die Bundesbürger vor allem mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unzufrieden.

Beide erhielten bei einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Kantar Emnid im Auftrag der Zeitungen der Funke-Mediengruppe schlechte Werte. Die Forscher ermittelten für insgesamt 13 Bundesminister Zustimmungs- und Ablehnungsquoten.

Am besten schnitt demnach Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ab. 62 Prozent der Befragten gaben an, „eher zufrieden“ mit Schäubles Arbeit zu sein, nur 28 Prozent äußerten sich „eher unzufrieden“. Platz zwei belegte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit 60 Prozent Zustimmung. Vizekanzler und Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) landete mit 54 Prozent auf Rang drei. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) erhielt eine Zustimmungsquote von 50 Prozent.

Bei von der Leyen gaben nur 36 Prozent der Befragten an, „eher zufrieden“ zu sein. 54 Prozent äußerten Unzufriedenheit. Als noch schwächer schätzten die Befragten Dobrindts Arbeit ein. Der angesichts des Diesel-Skandals schwer in die Kritik geratene CSU-Politiker bekam 23 Prozent Zustimmung und 60 Prozent Ablehnung.

Aus Merkels Kabinett ermittelten die Forscher nur für die Neulinge Katarina Barley (Familie/SPD) und Brigitte Zypries (Wirtschaft/SPD) sowie Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) keine Werte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fahrbericht
Stark, schnell, scharf: Mit dem McLaren 570S Spider wird jeder Sommertag zum Spektakel.

Seit McLaren vor sieben Jahren wieder mit dem Bau von Straßensportwagen begonnen hat, weht buchstäblich ein frischer Wind auf der Überholspur. Jetzt frischt die Brise noch einmal merklich auf. Fahrbahn frei für den offenen McLaren 570S.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr