Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik CSU erwartet auch von Österreich Rücknahme von Flüchtlingen
Nachrichten Politik CSU erwartet auch von Österreich Rücknahme von Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 08.09.2016
Anzeige
Passau

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer begrüßt die Drohung Österreichs, Ungarn im Streit um die Rücknahme von Flüchtlingen vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu verklagen.

„Da ich noch gut die vielen Busse aus Österreich an der deutschen Grenze vor Augen habe, freut mich jetzt der Appell aus Wien, wieder zu Recht und Ordnung in Europa zurückkehren zu wollen“, sagte er der „Passauer Neuen Presse“. Scheuer erwartet dasselbe nun vom Nachbarland: Mit der Forderung an Ungarn werde dann „wohl auch Österreich viele Flüchtlinge von Deutschland zurücknehmen“.

Der Wiener Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) hatte der Regierung in Budapest am Mittwoch mit einer Klage vor dem EuGH gedroht, weil Ungarn sich weigert, Flüchtlinge aus Österreich zurücknehmen. Nach der Dublin-Verordnung muss jeder Flüchtling seinen Asylantrag in dem EU-Land stellen, das er zuerst betreten hat. Wird er in einem anderen EU-Staat aufgegriffen, kann er in das Einreise-Land zurückgeschickt werden. Ungarn argumentiert, dass die meisten Flüchtlinge über Griechenland eingereist seien. Die Rückführung nach Griechenland ist aber wegen der schwierigen Situation vor Ort ausgesetzt.

dpa

Mehr zum Thema

Aktuell können Flüchtlinge nicht ins EU-Partnerland Griechenland abgeschoben werden. Der Bundesinnenminister verweist aber auf dort erreichte Verbesserungen. Dies müsse dann auch Folgen haben. Athen reagiert empört.

05.09.2016

Die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin und der Umgang mit den Rechtspopulisten bestimmten die Generaldebatte im Bundestag. Auch an diesem Tag zeigten sich tiefe Risse zwischen CDU, CSU und SPD.

07.09.2016

Beim traditionellen Schlagabtausch um den Haushalt bekräftigt die Bundeskanzlerin ihre Flüchtlingspolitik und verspricht, die Sorgen in der Bevölkerung ernster zu nehmen: „Deutschland wird Deutschland bleiben - mit allem was uns daran lieb und teuer ist.“

21.09.2016

Die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin und der Umgang mit den Rechtspopulisten bestimmten die Generaldebatte im Bundestag. Auch an diesem Tag zeigten sich tiefe Risse zwischen CDU, CSU und SPD.

07.09.2016

Er war einer der Architekten der deutschen Ostpolitik, populärer Präsident, überzeugter Liberaler - und erfolgreicher Sänger eines Postkutschenliedes. Walter Scheel hat die Bundesrepublik mitgeprägt. In Berlin verneigen sich die Politiker von heute.

08.09.2016

Ende 2014 kippt Karlsruhe die Verschonungsregeln für Firmenerben bei der Erbschaftsteuer als zu weitgehend. Doch die bis Juli 2016 angemahnte Reform scheitert. Vor dem Vermittlungsverfahren bleiben alle Seiten hart. Fallen die Steuerprivilegien am Ende ganz?

21.09.2016
Anzeige