Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Das politische Leben von Thatcher in Zitaten
Nachrichten Politik Das politische Leben von Thatcher in Zitaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:46 16.04.2013
Von l. nach r.: Bundeskanzler Helmut Schmidt, Frankreichs Präsident Valery Giscard D'Estaing, Italiens Ministerpräsident Francesco Cossiga, US-Präsident Jimmy Carter und Margaret Thatcher auf dem 6. Wirtschaftsgipfel in Venedig am 23.06.1980. Foto: dpa
Anzeige

manden um Geld. Wir wollen einfach unser eigenes Geld zurück.“ Später wurde das Zitat so verkürzt: „Ich will mein Geld zurück!“ (Rede zum Britenrabatt 1984)

„The Lady's not for turning““ (Etwa: „Die Dame lässt sich nicht verbiegen“, 1980 auf dem Parteitag der Konservativen Partei)

„Wir haben aufgehört, eine Nation auf dem Rückzug zu sein.“ (Rede zum Sieg im Falklandkrieg 1982)

„Für mich bedeutete die Wiedervereinigung ein völlig verändertes Europa. Genau das ist eingetreten.“ (Spiegel-Interview zur Wiedervereinigung 1993)

„Es ist doch klar: Ihr Deutschen wollt nicht Deutschland in Europa verankern. Ihr wollt den Rest Europas in Deutschland verankern.“ (Spiegel-Interview zur Wiedervereinigung 1993)

„Der Thatcherismus wird überleben, weil er eine Sache des gesunden Menschenverstandes ist.“ (Spiegel-Interview 1987)

„Es stört mich nicht, was meine Minister sagen, solange sie tun, was ich ihnen sage.“ (Interview 1987)

dpa

Margaret Thatcher, eine der weltweit führenden politischen Persönlichkeiten der 1980er Jahre, ist tot. Die ehemalige britische Premierministerin starb am Montag in London im Alter von 87 Jahren an einem Schlaganfall, wie ihre Kinder Mark und Carol mitteilen ließen.

09.04.2013

Margaret Thatcher, eine der weltweit führenden politischen Persönlichkeiten der 1980er Jahre, ist tot. Die ehemalige britische Premierministerin starb am Montag in London im Alter von 87 Jahren an einem Schlaganfall, wie ihre Kinder Mark und Carol mitteilen ließen.

16.04.2013

In Montenegro hat der seit 2003 regierende Präsident Filip Vujanovic nach Angaben der Wahlkommission auch die Wahl am Sonntag gewonnen. Er habe 51,2 Prozent der Stimmen erhalten, teilte die Kommission am Abend mit.

09.04.2013
Anzeige