Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Dreyer sieht Ampel als mögliches Modell für den Bund

Mainz Dreyer sieht Ampel als mögliches Modell für den Bund

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) sieht die Ampel-Koalition ihrer Partei mit FDP und Grünen auch als mögliches Modell für den Bund.

Mainz. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) sieht die Ampel-Koalition ihrer Partei mit FDP und Grünen auch als mögliches Modell für den Bund.

Heute seien Mehrheitsbildungen schwieriger als noch von zehn Jahren, sagte sie der „Allgemeinen Zeitung“ in Mainz auf die Frage nach einer entsprechenden Vorbildfunktion. „Wir werden uns daran gewöhnen müssen, dass man aufeinander zugeht und in immer wieder anderen Koalitionen regiert.“ Mit der möglichen neuen Koalition wolle man „auch über die Landesgrenzen hinaus strahlen.“

Dreyer will sich am 18. Mai erneut zur Regierungschefin wählen lassen. Dem Koalitionsvertrag müssen noch die Parteigremien zustimmen. Die Grünen starten am Montag eine Urabstimmung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Während der Militärdiktatur in Brasilien wurde die Guerillakämpferin Dilma Rousseff gefoltert - nun sieht die heutige Präsidentin bei ihrer versuchten Absetzung wieder gewaltiges Unrecht am Werke.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.