Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Durchsuchungen gegen Terrorunterstützer

NRW und Großbritannien Durchsuchungen gegen Terrorunterstützer

Der Verfassungsschutz hat den Salafisten-Verein Medizin mit Herz schon länger im Blick. Das humanitäre Engagement soll nur Fassade für extremistische Aktivitäten sein. Jetzt gehen Ermittler dagegen vor.

Voriger Artikel
US-Senatorin wird Wort entzogen
Nächster Artikel
Erneut Razzia gegen „Reichsbürger“

Die Ermittlungen richten sich gegen mutmaßliche Unterstützer syrischer Extremisten.

Quelle: Paul Zinken/archiv

Karlsruhe. In Nordrhein-Westfalen und Großbritannien gehen Ermittler seit dem Morgen mit Durchsuchungen gegen mutmaßliche Unterstützer syrischer Extremisten vor.

Die Aktionen in mehreren Städten richten sich gegen zwei Beschuldigte, die seit mehreren Jahren die Al-Kaida-nahe Miliz Fatah-al-Scham-Front unterstützt haben sollen. Das teilte die Bundesanwaltschaft am Mittwoch in Karlsruhe mit. Beiden werde vorgeworfen, für die Miliz Spenden gesammelt zu haben und über Hilfskonvois Krankenwagen, medizinisches Gerät, Medikamente und Nahrungsmittel nach Syrien geliefert zu haben.

Bei der Fatah-al-Scham-Front handelt es sich um die frühere Al-Nusra-Front. Die Bundesanwaltschaft stuft die Organisation als ausländische terroristische Vereinigung ein.

Die Lieferungen nach Syrien liefen den Angaben zufolge über den Verein Medizin mit Herz und die Vorgängerorganisation Medizin ohne Grenzen. Medizin mit Herz sitzt in Hennef bei Bonn und wird wegen seiner Verbindungen zur regionalen salafistischen Szene vom Verfassungsschutz beobachtet. Die Behörden warnen davor, dass der 2013 gegründete Verein unter dem Deckmantel von Hilfsangeboten versucht, bevorzugt Flüchtlinge in den Extremismus hineinzuziehen.

Die Durchsuchungen dienten dazu, Beweise für die Lieferungen an die Miliz sicherzustellen, hieß es. Wo genau die Aktionen stattfinden, welchen Bezug es nach Großbritannien gibt und um wen es sich bei den Beschuldigten handelt, wurde zunächst nicht mitgeteilt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen laufen den Angaben zufolge über das nordrhein-westfälische Landeskriminalamt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Damaskus

Die Wasserversorgung in der von der Terrormiliz Islamischer Staat kontrollierten syrischen Stadt Al-Rakka ist nach Angaben von Beobachtern durch Luftangriffe unterbrochen worden.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr