Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik „Earth Hour“: Für die Umwelt wird es dunkel
Nachrichten Politik „Earth Hour“: Für die Umwelt wird es dunkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 29.03.2014
Anzeige
Berlin

Unzählige Menschen rund um die Welt sitzen heute Abend im Dunklen. Während der „Earth Hour“ schalten jeweils ab 20.30 Uhr Ortszeit Hunderte Millionen Teilnehmer in 154 Ländern für eine Stunde das Licht aus. In Deutschland beteiligen sich rund 150 Städte. Das teilt der Veranstalter WWF mit. Es gehe darum, ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen. Bei der „Earth Hour“ handele es sich um reine Symbolik, sagt Frank Vogdt von der TU Berlin. Für eine Stunde das Licht auszuschalten, bringe keine nennenswerte Energieeinsparung.



dpa

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Olaf Scholz hat die Kritik am Doppelpass-Kompromiss mit der Union zurückgewiesen. „Das ist eine gelungene Lösung“, sagte Hamburgs Erster Bürgermeister der dpa.

29.03.2014

Ein türkisches Gericht hat nach Angaben von Twitter die Sperrung eines Accounts bei dem Kurznachrichtendienst aufgehoben.

29.03.2014

Wenige Tage vor einer erneuten Beratung des Bundestages über die parlamentarischen Rechte der Opposition droht die Linke, notfalls vor das Verfassungsgericht zu ziehen.

29.03.2014
Anzeige