Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Ex-Verfassungsrichter: Kanzler-Amtszeit begrenzen
Nachrichten Politik Ex-Verfassungsrichter: Kanzler-Amtszeit begrenzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 13.10.2018
Hans-Jürgen Papier, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts, befürwortet eine Amtszeitbegrenzung für Bundeskanzler (Archivbild). Quelle: Ronald Wittek
Berlin

Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, befürwortet eine Amtszeitbegrenzung für Bundeskanzler auf zwei Wahlperioden.

Er sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe, zwar könne der Kanzler jederzeit abberufen werden durch ein konstruktives Misstrauensvotum, also die Wahl eines neuen Regierungschefs. „Aber offensichtlich sind die politischen Parteien, die den Kanzler tragen, gar nicht mehr in der Lage, eine solche Selbstkorrektur vorzunehmen.“ Eine begrenzte Amtszeit erhöhe zudem den Druck auf die Amtsträger, Nachwuchs zu fördern. Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel hat ihre inzwischen vierte Kanzlerschaft angetreten.

Zugleich plädierte Papier dafür, die Wahlperiode des Bundestages nach dem Vorbild vieler Bundesländer von vier auf fünf Jahre auszuweiten. „Das würde die Arbeitsfähigkeit des Bundestages erhöhen.“

dpa

Einen Tag vor der wichtigen Landtagswahl in Bayern appellieren alle Parteien noch einmal an die unentschlossenen Wähler. Von den Umfragewerten lassen sich laut Meinungsforschern hingegen nur die Anhänger einer einzigen Partei beeinflussen.

13.10.2018

Die CSU hat sich über Jahrzehnte als Teil der bayerischen Postkartenidylle verkauft. Bei der Landtagswahl könnte sich das ändern. Damit stünde auch der „Mythos Bayern“ vor dem Aus, warnen sie in der CSU. Denn so richtig trennen lässt sich Bayern und die CSU bisher nicht.

13.10.2018

Weil Nagetiere offenbar Leitungen der Regierungsmaschine durchgebissen haben, muss Finanzminister Olaf Scholz die Rückreise von der indonesischen Insel Bali per Linienflug bestreiten. Die Maschine fällt auf unbestimmte Zeit aus.

13.10.2018