Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Friedrich will strengere EU-Vorgaben für Datenweitergabe
Nachrichten Politik Friedrich will strengere EU-Vorgaben für Datenweitergabe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 19.07.2013
Anzeige
Berlin

Angesichts des Geheimdienst-Spähskandals wirbt Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich dafür, den Unternehmen in der EU strengere Regeln für die Datenweitergabe aufzuerlegen. Alle Firmen - auch Internetunternehmen - sollten verpflichtet werden, es zu melden, wenn sie Daten europäischer Bürger an außereuropäische Stellen weiterreichten. Das sagte Friedrich nach seinem Besuch im Parlamentarischen Kontrollgremium in Berlin. Dort sollte er über seine Gespräche mit US-Regierungsvertretern in der NSA-Affäre Auskunft geben.

dpa

Neue Hoffnung in Deutschland: 99 Flüchtlinge aus dem Irak sind auf dem Flughafen Hannover angekommen. Fast die Hälfte von ihnen ist jünger als 18 Jahre, wie das Bundesinnenministerium mitteilte.

19.07.2013

Rom (dpa) - Der italienische Lega-Politiker Roberto Calderoli hat sich für die rassistische Beleidigung einer Ministerin entschuldigt, will aber nicht als Vizepräsident des Senats zurücktreten.

19.07.2013

Bremerhaven (dpa) – Die Beratungen über die Einrichtung des größten Meeresschutzgebietes der Welt im antarktischen Ozean sind nach Greenpeace-Angaben ohne Ergebnis beendet worden.

16.07.2013
Anzeige